Das Juicy Beats Festival 2017

am 27.10.2017
Teilen

Jasmina und ich waren im Sommer auf dem Juicy Beats Festival in Dortmund. Das Festival-Gelände, der Westfalenpark, war riesig. Auf 7 Bühnen gaben die 150 DJs und 50 Liveacts (Cro, Trailerpark, SDP, OK KID, Fünf Sterne Deluxe, Dat Adam und viele weitere) ihre Songs zum Besten. Anschließend konnte auf den 19 Disco Floors mit Aftershowparty weiter gefeiert werden.

Bei so vielen Bühnen und Floors war es für uns teilweise echt schwer, die Orientierung zu behalten, aber dank der fruchtigen Namen, haben wir es dann doch geschafft, uns zu recht zu finden. Unser Favorit war die Mainstage, die als Apfel gekennzeichnet war, und die Himbeer 2nd Mainstage. Interessant war auch die Silent Disco, in der man Kopfhörer bekommt und über diese wird dann die Musik abgespielt. So können verschiedene Musikstile gleichzeitig gespielt werden und das Publikum kann selbst entscheiden, welche Musik es hören möchte.

Nach einem langen Festivaltag konnte der Campingplatz über eine Brücke erreicht werden und für Parkplätze war auch gesorgt. Die meisten Festivalbesucher kamen aus Dortmund und der Umgebung, deshalb sind viele nachts nach Hause gefahren und sind am nächsten Tag wieder gekommen. Andere haben sogar im Auto geschlafen.

Alles im allen war das Juicy Beats Festival der Wahnsinn, wir hatten unglaublich viel Spaß und haben viele coole Leute kennen gelernt. Was sie alle gemeinsam hatten, war die Reaktion auf die Aussage, dass wir aus Berlin kommen: „Was? Ihr seid extra aus Berlin her gekommen?!“ Anscheinend waren wir die einzigen Berliner dort. Aber der fünfstündige Fahrtweg hat sich auf jeden Fall gelohnt. Also falls ihr nächstes Jahr auch Lust habt auf ein cooles Festival zu gehen, dann ist das Juicy Beats Festival in Dortmund eine gute Wahl.

Bitte keinen kompletten Klarnamen verwenden.