ApeCrime im Interview

von
am 12.04.2017
Teilen

Seit 2011 ist ihr Hauptkanal „ApeCrime“ online. Und seitdem ging es für die YouTuber Cengiz, Andre und Jan von ApeCrime steil bergauf. Über gruselige Fangeschichten bis hin zum neuen Game of Thrones - Trailer. jup! Redakteurin Zora hat mit ihnen telefoniert und sie ausgefragt. Hört euch das Interview an oder lest es nach (siehe unten).

Klicke hier, um das Video zu starten! Bitte beachte, dass dann ggf. Nutzungsdaten an den Video-Provider (youtube, vimeo) übertragen werden.

Interview mit ApeCrime

jup!: Hi! Hier ist Zora von jup! Mit wem spreche ich?

Andre: Hallo, hier sind Andre und Cengiz von ApeCrime. Jan kränkelt ein bisschen. Deshalb ziehen wir das hier heute zu zweit durch.

ApeCrime, sind Affen denn auch eure Lieblingstiere?

Andre: Ne, also meine Lieblingstiere nicht, ich würde eher sagen Katzen. Davon haben wir ja auch zwei wunderschöne von.

Wie geht’s den Katzen?

Andre: Den geht’s immer gut. Kriegen immer ihr Premiumfutter, liegen den ganzen Tag nur rum und schlafen gerade.

Ich macht ja Musik. Was hört ihr denn gerade so?

Andre: Also es gibt nur einen. Das ist ein Ami-Rapper, der heißt „Mac Miller“.

Cengiz: Ich höre immer noch eigentlich sowas wie Gorillaz und Adele.

Habt ihr musikalische Vorbilder oder Sachen, die euch inspirieren beim Songschreiben?

Andre: Mac Miller!!! (alle lachen)

Cengiz: Die eben genannten.

Andre: Auf jeden Fall!

Was ist denn das Komischste, was ein Fan jemals zu euch gesagt bzw. gemacht hat?

Andre: Wir hatten ein „Meet and Greet“ nach einem Auftritt. Und dann kam ein Mädchen, die war 18 oder 19 oder so. Und dann hat die mir so ins Ohr geflüstert, also, die war so saunah an meinem Ohr. Und dann hat die so gesagt: „Jo, wenn du mit mir schlafen willst, sag Bescheid!“ Und das war so ganz, ganz komisch. Und die hat da so genau in mein Ohr gesprochen! Da war ich so richtig raus. Ich fühlte mich, ähm …misshandelt in dem Moment. (alle lachen)

Bei euch sind viele Videos draußen gedreht, habt ihr da manchmal Peinlichkeitsgefühle oder ist das schon nicht mehr vorhanden?

Andre: Nein, mittlerweile ist das wirklich einem scheißegal. Wir machen dann da, was wir machen müssen. Ich schaue mir dann nicht jeden explizit an und sage: „Oh wie guckt der mich gerade an?!“ (Cengiz lacht) Das interessiert uns eigentlich nicht.

Hattet ihr schon mal Pannen beim Dreh?

Andre: Oh, eine Panne hatten wir mal, da hatten wir so einen Bulli, so einen Hippiebus, wie man sich den so vorstellt. Und dann ist Cengiz gefahren und ich stand vorne drauf. Und ich hab noch zu ihm gesagt: „Jo, fahr aber langsam! Und dann auf EINMAL rast er los und fährt los, und ich schrei noch: „JO STOP, STOP, STOP!“ Und wir waren bei locker vierzig oder so, dann musste ich von diesem Wagen so runterspringen. War ganze Schulter aufgerissen, Knie auf.

Ihr wohnt ja alle zusammen in einer WG. Geht man sich da nicht auf die Nerven?

Andre: Nee, wir haben ja hier eine große Wohnung und wir gehen uns gar nicht auf die Nerven.

Habt ihr ein Geheimrezept für ein funktionierendes WG-Leben?

Andre: Ja, ich würde sagen, was wichtig beim WG-Leben ist, dass man trotzdem noch SEINEN Rückzugsort hat. Wo man weiß, okay, die anderen klopfen vorher an oder so. Man braucht so eine eigene Welt auf jeden Fall.

Was sind eure Lieblingsformate auf euren Kanälen?

Andre: Das beste Format auf YouTube, LETS DRAW heißt das. Ist ein bisschen eigen, aber ja. (lacht) Da kann man sich aber so ausleben bei, einfach abspacken, so, ist voll geil. Wir können aber auch normal sein!

Zu diesen Videos, auch wenn sie sehr unterhaltsam sind, meint ihr nicht, dass sie so vorbildfunktionsmäßig hinterfragbar sind?

Andre: Ääääähm, neeee. Ich glaube, wenn ich das sehen würde mit 14 und sage: „Jo, sie fackeln da gerade einen Tisch ab, dann feiere ich das, weil die das machen und machen können, und da nichts drauf geben. Ich würd dann niemals, daraufhin sagen: „Ja, okay, ich mach das auch!“

Wer sind denn eure Lieblings-YouTuber?

Andre: Na mittlerweile gucke ich „The Flying Guru“. Aus Hamburg, Grüße gehen raus! Das ist der Einzige, den ich gucke. Und manchmal LeFloid.

Cengiz: Ja, eigentlich auch dieselben.

Ihr habt vor kurzem die meisten eurer Videos auf „Privat“ gestellt und einen auf „DAT ADAM“ gemacht. Wird sich das wiederholen? Und warum habt ihr das gemacht? Und gedenkt ihr, dass irgendwann für endgültig so zu machen?

Andre: Wiederholen? Nein.

Cengiz: Wir haben das ja eben gemacht, weil wir so gedacht haben: „Ey, wir sind nicht gut genug für die Leute, wir sind voll peinlich, was ist das, bla, bla, bla.“

Andre: Wir sind halt so Leute, wenn einer so einen Gedanken hat, dann springt der immer so schnell auf die anderen über.

Cengiz: Und dann haben halt alle Leute aufgeschrien und gesagt: „Hey, was tut ihr da? Was soll das? Wieso sagt ihr, dass das peinlich ist? Das stimmt doch gar nicht!“ In dem Moment sind wir eben aufgewacht.

Andre: Also, uns geht’s jetzt super, wir sind da, wo wir sind, wir machen unsere Sachen wieder gut so, also von daher, war das perfekt so, wie es war.

Ich macht ja auch Musik und geht bald auf Tour, was ist denn danach geplant?

Andre: Wir wollen weg von diesem: „Jo, ich plane jetzt krampfhaft alles durch und November ist das und dann machen wir das…“. Wir gucken einfach nach der Tour, worauf wir Lust haben und dann machen wir das.

Okay, letzte Frage: Guckt ihr „Game of Thrones“ und wenn ja, wie findet ihr den neuen Trailer?

Cengiz: Ja, ich gucke das gerne, sehr geil gemacht. Das lässt einen auf einen krassen Kampf hoffen!

Danke Jungs und viel Spaß euch noch!

Andre: Danke dir auch! Tschüss!

Cengiz: Schönen Tag noch!

Bitte keinen kompletten Klarnamen verwenden.