Die Gewinner*innen stehen fest: Schülerzeitungswettbewerb 2018/19

Auch diese Jahr wurden wieder im Roten Rathaus die besten Schülerzeitungen Berlins gekürt. Diesmal unter dem Motto „Mut zur Meinung“. Insgesamt haben 43 Redaktionen ihre Schülerzeitungen beim Wettbewerb eingereicht. Organisiert wird der Schülerzeitungswettbewerb jedes Jahr von der Senatsverwaltung für Bildung, der Berliner Morgenpost und der Jungen Presse Berlin.

 

Die Nerven liegen blank

Bevor es für die Schüler*innen in den großen Festsaal zur Verleihung ging, wuselten sie alle im Foyer herum und deckten sich mit unseren prall gefüllten, super coolen jup! Berlin Beuteln ein. Man konnte die Aufregung deutlich spüren, alle hatten viel Mühe in ihre Schülerzeitungen gesteckt und wollten dementsprechend auch gewinnen. Dann ging es endlich in den Saal, wo auf jedem Stuhl unser leckeres Himbeer-jup! Pulver lag um die Nerven zu beruhigen.

 

Die Preise im Überblick

Wie jedes Jahr gibt es für die Erst-, Zweit- und Drittplatzierten Preisgelder  in Höhe von insgesamt knapp 3000€. Die Erst- und Zweitplatzierten des Wettbewerbs nehmen automatisch am bundesweiten Schülerzeitungswettbewerb teil.
Auch Beiträge und Artikel zu bestimmten Themen oder besondere Ideenwerden belohnt. Dieses Jahr gab es Sonderpreise unter anderem zu Themen wie: „Europa ist hier“, „Theater im Blick“ und „inklusives Design“. Verliehen wurden die Preise von Bildungssenatorin Sandra Scheeres, Christine Richter (Chefredakteurin der Berliner Morgenpost) und Johann Stephanowitz (Junge Presse Berlin e.V.)
Wir gratulieren allen Gewinner*innen und freuen uns auf den nöchsten Schülerzeitungswettbewerb!

 

Als Schülerzeitung auf jup.berlin

Ihr seid Mitglied einer Schülerzeitungsredaktion und habt Lust, dass eure Artikel auch auf jup! Berlin veröffentlich werden und somit noch mehr Leute erreichen? Dann meldet euch bei uns unter info@jup.berlin

 

 

Die Gewinner des 16. Schülerzeitungswettbewerbs im Überblick

Grundschule           

  1. Platz: „Kiezwelt“ der Humboldthain-Grundschule, Gesundbrunnen
  2. Platz: „Liebigbox“ der Justus-von-Liebig-Grundschule, Friedrichshain
  3. Platz: „Schulzeugs“ der Friedrichshagener Grundschule und
    „Karlchen“ der Karlsgarten-Grundschule, Neukölln

Förderschule

  1. Platz: „Rasender Kurier“ der Sancta Maria Schule, Zehlendorf
  2. Platz: „Bienenpost“ der Schule am Bienwaldring, Buckow
  3. Platz: „Linné-Aktuell“ der Carl-von-Linné-Schule, Lichtenberg

Sekundarschule/ ISS

  1. Platz: „Das Vincent“ der Vincent-van-Gogh-Oberschule, Neu-Hohenschönhausen
  2. Platz: „Transparent“ der Wilhelm-von-Humboldt-Gemeinschaftsschule, Prenzlauer Berg
  3. Platz: „ZeitungEins“ der SchuleEins, Pankow

Oberstufenzentrum

  1. Platz: „mbs Newsreport“ vom OSZ Bau- und Holztechnik, Pankow

Gymnasium

  1. Platz: „Moron“ des Carl-v.-Ossietzky-Gymnasiums, Pankow
  2. Platz: „Das Objektiv“ des Herder-Gymnasiums, Westend
  3. Platz: „PaulsenBrot“ des Paulsen-Gymnasiums, Steglitz

 

Extrapreise

Newcomer Grundschule: „Keine Idee“ der Freien Waldorfschule, Kreuzberg
Newcomer Gymnasium: „Drostworthy“ des Droste-Hülshoff-Gymnasiums, Zehlendorf
Inklusives Design: „Fuchspost“ der Arno-Furchs-Förderschule, Charlottenburg

Sonderpreise

„Europa ist hier“ (gesponsert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa):
„YoYo“ der Finow-Grundschule, Schöneberg
„Drostworthy“ des Droste-Hülshoff-Gymnasiums, Zehlendorf

„Wie geht ihr miteinander um“ (gesponsert von der Unfallkasse Berlin):
„Schulzeugs“ der Friedrichshagener Grundschule
„Moron“ des Carl-v.-Ossietzky-Gymnasiums, Pankow

„Gutes Essen in aller Munde“ (gesponsert von der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung):
„Rückenwind“ der Evangelischen Schule, Pankow
„PaulsenBrot“ des Paulsen-Gymnasiums, Steglitz

„Theater im Blick“ (gesponsert vom Jugendkulturservice):
„SenfGOElb“ des Goethe-Gymnasiums, Lichterfelde

Jugendmagazin Kategorien: 
Noch keine Bewertungen vorhanden
 

Neuen Kommentar hinzufügen

Hiermit bestätige ich die Nutzungsregeln für die Webseite jup.berlin und stimme der kurzfristigen Speicherung meiner IP-Adresse zu.