Integrationsreisen

Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung können im Rahmen von Integrationsreisen gemeinsam verreisen. Die Anmeldung erfolgt direkt beim freien Träger. Der Beitrag für die Reisekosten wird vom Land Berlin bezuschusst. Behinderte Kinder und Jugendliche benötigen eine Zusage vom zuständigen Jugendamt Ihres Bezirkes, dass die behinderungsbedingten Mehrkosten übernommen werden.

Freie Träger für Integrationsreisen:
 

  • Integrationsprojekt e.V.
    Seit 1987 bietet das Integrationsprojekt im Bund Deutscher PfadfinderInnen Ferienreisen ins In- und Ausand an. Die Reisen richten sich an 5 bis 18 Jährige, die Lust auf Abenteuer, Natur, Erlebnis und Entspannung haben. Alle Reisen sind integrativ für Teilnehmer mit und ohne Behinderung. Bezuschusst werden die Reisen vom Senat für Bildung, Wissenschaft und Forschung. Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit Behinderung können bei ihrem Bezirksamt einen Antrag auf behinderungsbedingte Mehrkosten stellen. 
     
  • Dein Einhorn gGmbH
    Die Einhorn gGmbH organisiert seit 2001 integrative Ferienreisen für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen. Die Reisen finden in den Berliner Sommerferien statt und werden überwiegend durch den Berliner Senat und die jeweiligen Bezirksämter gefördert.
     
  • Fortschritte e.V.
    Der Verein "Fortschritte e. V." bietet Ferienfahrten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 6 bis 25 Jahren an. Bei den Fahrten wird auf eine ausgeglichene Zahl behinderter sowie nichtbehinderter Teilnehmerinnen und Teilnehmer geachtet. So wird es im Sinne einer integrativen Arbeit möglich, dass die Reisenden die verschiedenen Lebenswelten der Anderen kennen lernen und an ihnen teilhaben können.
     
  • Sterntal
    Sterntal bietet seit 1992 Reisen für behinderte und nichtbehinderte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene an. Der Reisegrundpreis richtet sich, bei den vom Berliner Senat geförderten Reisen, nach dem Einkommen der Familie. Die behinderungsbedingten Mehrkosten können bei dem Bezirksamt beantragt werden. Die Reisen zeichnen sich durch kleine Gruppen und einen hohen Betreuungsschlüssel aus.
     
  • Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V.
    Hier finden sich Reiseangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit vorwiegend geistiger Behinderung. Bei Integrationsreisen werden die Reisegrundkosten nach Einkommen berechnet, behinderungsbedingte Mehrkosten sind beim zuständigen Bezirksamt zu beantragen. Außerdem gibt es Reisen, die über die "Verhinderungspflege" bei Vorliegen einer Pflegestufe beantragt werden können.