Safer Internet Day 2016

Teilen

Am 09. Februar 2016 fand der jährliche internationale Safer Internet Day statt. Unter dem Motto "Play your part for a better internet" rief die Initiative der Europäischen Kommission wieder weltweit zu Veranstaltungen und Aktionen rund um das Thema Internetsicherheit auf. Auch in diesem Jahr initiierte und koordinierte klicksafe in Deutschland die nationalen Aktivitäten mit dem Ziel, möglichst viele Akteure und Institutionen für den weltweiten Aktionstag zu gewinnen. Das von klicksafe gesetzte Schwerpunktthema beim diesjährigen Safer Internet Day lautete „Extrem im Netz“. Hierbei ging es nicht nur um extreme Gewaltvideos, ausländerfeindliche Hass-Botschaften und rechtsextreme Onlineaktivitäten. Denn Auffallen ist alles im Internet. Und so nehmen auch Aspekte wie Sexting und Cybermobbing zum Teil extreme Ausmaße an. Zudem bietet das Netz aber auch unendlich viele positive Beispiele: Extrem Überraschendes, Mutiges und Lustiges erfahren wir heute fast immer zuerst über das Internet.

Die genauen Veranstaltungen und Aktionen zum Safer Internet Day 2016 findet ihr hier!

Aktionen in den Berliner Medienkompetenzzentren:

Szenenwechsel, Neukölln: Das Internet und Ich Szenenwechsel macht einen Workshop zu dem Thema "Das Internet und Ich". Welche Fragen bewegen die Mädchen, was wünschen sie sich von einem BESSEREN INTERNET. Dabei wollen wir mit der DesignThinking Methode experimentieren und unsere Ergebnisse und Erfahrungen dann auch sichtbar machen. Es ist das erste Mal, dass die Mädchen DesignThinking ausprobieren und wir sind auf die Ergebnisse und Diskussionen gespannt. 09.02.16, 16:30-18:30 Uhr

barrierefrei kommunizieren, Mitte: Smart und Safe - Mobil im Internet auch in der Schule? Medienkompetenzzentrum "barrierefrei kommunizieren!" Smart und Safe - Mobil im Internet auch in der Schule? Immer und überall online mit Handy, Tablet oder Laptop. Aber wie sieht es in der Schule aus? Der Workshop richtet sich an die Schülervertretungen von Oberschulen und soll sämtliche Fragen zum Thema mobiles Internet für Schüler_innen genauer unter die Lupe nehmen. Welche Möglichkeiten und Chance, aber auch Gefahren sind damit verbunden und wie kann damit gut umgegangen werden? 09.02.16, 10-14 Uhr

mezen, Pankow: bugs, hacks & checks Werdet zu smarten Bürgern! Im Workshop geht es um die Zukunft des Internets und den Möglichkeiten, wie ihr es mitgestalten und verbessern könnt. Ihr überlegt gemeinsam, wo die Probleme der digitalen Welt liegen und wie sich diese kreativ lösen lassen. Ganz nebenbei stärkt ihr eure iRights und lernt coole Online-Tools kennen. 09.02.16, 8-14 Uhr

meredo, Reinickendorf: Mein Kind, ich und das Smartphone Eltern und Interessierte erhalten Informationen zum Thema und haben die Möglichkeit sich auszutauschen und den anwesenden Medienpädagog_innen Fragen zu stellen. Wie können Sie einschätzen, ob Ihr Kind überhaupt schon reif für ein Smartphone ist? (Checkliste, Quiz) Welche allgemeinen Sicherheitseinstellungen müssen auf dem Handy gewählt werden? Welche Instant Messaging Programme gibt es und wie kann man diese sicher einstellen? Mit welchen Apps können Sie Ihr Kind vor nicht kindergerechtem Internet schützen? Welche Regeln im Umgang mit dem Smartphone sollten Sie mit Ihrem Kind vereinbaren? 09.02.16, 19-21 Uhr

Medienetage, Treptow-Köpenick: App-Programmierung, YouTube(r) und Internet-Comics In gleich 3 Workshops geht es um das Thema Internet. Schüler*innen der Grünauer Gemeinschaftsschule beschäftigen sich mit dem Programmieren von Apps mit ihrem fitten IT-Lehrer(!), enträtseln die Geheimnisse eines erfolgreichen YouTube-Videos und setzen diese in einem eigenen Clip um und zu guter Letzt erstellen sie Comics zum Thema "Das bessere Internet" mit einer Illustratorin und Comiczeichnerin. 09.02.2016, 9-14 Uhr

Bitte keinen kompletten Klarnamen verwenden.