Buch

Wissen wir oder wissen wir nicht?

 

Ein Baumhauskonstrukt aus Holzwaben, ein knarrendes Geländer und Kinderstimmen sind zu hören. Wer hätte gedacht, dass es hier um so etwas wie große Häuser mit tausenden von Büchern geht? Denn bei diesem Festival wurde gezeigt, wie viel mehr Bibliothek bedeuten kann. Vor allem um solche Fragen ging es:

Was stellt man sich heute unter dem Ort Bibliothek vor? Welche Bilder im Kopf entstehen?

von Kristina

Die Bibliothek der Zukunft

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Verbundes der öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB) fand letztes Wochenende (15.09.18 & 16.09.18) das Bibliothekenfestival vor und um der Amerika-Gedenkbibliothek statt.

 

Die Veranstalter*innen bespielten den Platz vor der Zentral- und Landesbibliothek gemeinsam mit Akteur*innen der Bezirksbibliotheken und kunterbunten Initiativen rund ums Lesen.

von Amanda
Haus der Kulturen der Welt

Ein Fest der Literatur

Preise bekommen wir doch alle gern und ausgezeichnet werden, erfüllt uns doch auch mit Freude, doch auf Preisverleihungen gehen… Da kommen manchmal ganz andere Gefühle auf. Ohne Zweifel gibt es beeindruckende Verleihungen, gute Musik, inspirierende Reden und bei der Verleihung des Literaturpreises im Haus der Kulturen der Welt wird es diesmal etwas ganz Besonderes geben.

von Kristina

jup! auf der Leipziger Buchmesse

Bücher, Comics, Mangas und mehr gab es Ende März auf der Leipziger Buchmesse 2018. Neben vielen Lesungen, Vorträgen und Buchvorstellungen gab es einen riesigen Bereich nur für Manga- und Comic-Freunde: Die Manga-Comic-Con! Zu Tausenden strömten auch in diesem Jahr viele junge Menschen in tollen Outfits dorthin. Mit dabei Nushin, Sandy und Luka aus der jup!-Redaktion. Hier könnt ihr ihre Berichte nachlesen!

Solange es hell ist

Drei Kinder und ein unbestimmtes Ziel. Eine Reiseohne Eltern. Sorgen um Geld und einen Schlafplatz. Alles nur wegen eines Leuchtturms?

"Wenn aus Wörtern Kunst wird"

„Das Leben, das wir führen wollen, das können wir selber wählen. Also los, schreiben wir Geschichten, die wir später gern erzählen.“ („Eines Tages, Baby“ von Julia Engelmann)

von Nushin