Kino

Detektiv Conan

Ich war auf der Anime Night in Berlin in "der purpurrote Liebesbrief", dem neuen Film mit Detektiv Conan. Ich kannte den kleinen Conan bisher nur aus der Serie, die immer auf RTL II lief und war gespannt, wie sie einen Fall, der dort innerhalb von 25 Minuten gelöst wird, in einen 90minütigen Kinofilm verwandeln wollen. Doch ich wurde nicht enttäuscht. VON ANNIKA Am Anfang wurde die Location gezeigt, wo die Clique von Conan und Ran während der Zeit leben werden.

Black Panther

Nachdem sowohl “Guardians Of The Galaxy” als auch “Thor: Ragnarok” im letzten Jahr einschlugen wie eine Bombe, setzt Marvel Anfang dieses Jahres statt auf galaktische Helden nun auf einen Helden mit afrikanischem Background. Marvel scheint ein großer Fan von Tieren zu sein (Spiderman, Rocket aus Guardians of the Galaxy, Ant-Man), und so verwundert es nicht, dass nun ein Panther auf die Leinwand geschickt wird. Als großer Marvel Fan ließ ich es mir natürlich nicht nehmen “ Black Panther” im Kino zu schauen.

von Francesca

Tokyo Ghoul

Nachdem Tokyo Ghoul als Anime-Serie riesige Erfolge feiern konnte, kam nun auch in Deutschland die Realverfilmung des Kult-Animes ins Kino. Als ein „durchwachsenes Spektakel“ ließe sich eine Bewertung des Films wohl in Kurzform formulieren, doch was man tatsächlich von dieser Adaption halten kann, erfahrt ihr hier!

von Friederike
Bildbeschreibung: Emilio Sakraya (Charly), Timmi Trinks (Finn), Lisa-Marie Koroll (Emma), Tim Oliver Schultz (Theo)

Jump Cuts vs. Analog-Handheld

Früher war manches besser?

Die meisten von euch, ich zähle mich leider dazu, werden damals noch nicht alt genug gewesen sein, um das „Blair Witch Project“ mitbekommen zu haben. 1994 machten sich drei Anfangzwanziger auf den Weg nach Burkittsville, um dem Geheimnis der Blair Witch, auf den Grund zu gehen. Alle drei waren Filmstudenten und wollten für ihr Studium eine Dokumentation über die Legende der Blair Witch produzieren.

Die Hintergründe des Blair Witch Kults

von Abdu
Internationale Filmfestspiele Berlin / Velvet Creative Office

68. Berlinale

Berlinale – Stars, Sternchen und großes Kino Die Berlinale ist DAS große Event in Deutschland, wenn es um Filme und Stars geht. Und auch weltweit ist sie eines der bedeutendsten Ereignisse der Filmbranche. Dieses Jahr fanden die Internationalen Filmfestspiele Berlin (kurz: Berlinale) bereits zum 68. Mal statt – vom 15. bis 25. Februar 2018. Jahr für Jahr werden rund 300.000 Tickets an das Publikum verkauft. Nicht nur am Berlinale Palast am Potsdamer Platz, sondern auch an anderen Orten in Berlin waren die Kinos voll und die Menschen im Filmfieber!

Anime und Asia Nights

2018 hat gerade erst begonnen und schon kündigen sich die ersten Events an. KAZÉ bietet uns dieses Jahr die geballte Ladung Japan mit den neusten Anime- und Realverfilmungen aus dem Osten. Mit den KAZÉ ANIME NIGHTS (immer am letzten Dienstag eines Monats) und KAZÉ Movie Asia Nights (immer am ersten Freitag eines Monats) kommen alle Anime- und Manga-Fans auf ihre Kosten. Auch in Berlin machen zahlreiche Kinos mit (CineStar, CineMaxX, Uci etc.). Doch welche Filme gibt es zu sehen?

VON ALINA

Die Asia Nights

von Alina