Mitmischen

TUSCH - Partnerschaft zwischen Schule und Theater

Bewerbungen für neue TUSCH-Partnerschaften ab dem Schuljahr 2019/20 möglich! Für das Schuljahr 2019/20 können sich wieder Schulen aller Schularten für eine dreijährige TUSCH-Partnerschaft mit einem Berliner Theater bewerben. Jede Berliner Schule kann sich bewerben, an der sich ein engagiertes Team von Lehrer*innen verschiedener Fachbereiche an einer Partnerschaft mit einem Theater beteiligen möchte und an der ein verantwortlicher und verlässlicher Ansprechpartner den Kontakt innerhalb des TUSCH-Netzwerks pflegt.

Comic-Workshop im Archiv der Jugendkulturen e.V.

Am 06.08. war jup! zu Gast im Archiv der Jugendkulturen in Kreuzberg. Was ist das Archiv der Jugendkulturen? Das Archiv der Jugendkulturen ist ein Informations- und Kompetenzzentrum für Jugendkulturen Es sammelt, erforscht und vermittelt seit 1998 Kenntnisse zu Jugendkulturen und deren Lebenswelten. Dabei verfolgt es den Anspruch, eine von Werturteilen freie, dennoch kritische und differenzierte Auseinandersetzung mit Jugendkulturen und Szenen zu ermöglichen. Das Archiv bietet auch Workshops zu unterschiedlichen Themen und künstlerischen Formen an. Zusammen mit jup!

Kennt ihr schon OPIN?

Ihr seid eine Jugendorganisation oder ein Jugendverband und wollt digital miteinander über Inhalte kommunizieren, Texte gemeinsam verfassen oder Umfragen starten? OPIN ist ein spannendes Tool dafür! OPIN ist eine webbasierte Plattform für digitale und mobile Jugendbeteiligung für Jugendorganisationen oder öffentliche Verwaltungen. Dabei bietet sie euch mehrere Möglichkeiten, mit eurer Community in Kontakt zu treten: sammelt Ideen, stimmt über Ideen, plant Meetings, verortet Ideen auf einer Karte, erstellt und diskutiert Texte und führt Befragungen durch!

BUNDjugend Workshop 1 © jup!

Mini-Workshop #4: Journalismus mit der BUNDjugend Berlin

Am 14.7. fand bei der BUNDjugend Berlin ein Mini-Workshop zum Thema Journalistische Schreibtechniken statt. Der Jugendverband des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz) gestaltet regelmäßig die JUNGE SEITE im Magazin BUNDzeit. Zusammen mit Workshopleiterin Julia Wolter, juppies und weiteren Interessierten beschäftigten sie sich mit verschiedenen journalistischen Formen und übten sich anhand von Schreibaufgaben.

Windrad in den Bergen

Nachgefragt! Schüler*innen entwickeln Klimaschutzkonzepte von morgen

Bei Nachgefragt! werdet ihr als Expert*innen befragt: Ihr entwickelt Ideen, wie ihr in Zukunft lernen möchtet und welche Bildungsangebote es braucht, damit junge Menschen für den Klimaschutz begeistert werden können. Das Format Wir laden 25 Schüler*innen von Berliner Schulen ein, neue Ideen für Bildungsangebote zu den Themen Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel zu entwerfen. Mit der Methode des Design Thinkings1 werden eure Ideen entwickelt und visualisiert. Ausgangslage Schulen sind wichtige Orte der Transformation.

Selber machen, aber wie?

Unterschriften sammeln, einen Informationsstand in der Stadt organisieren, eine Demonstration anmelden oder eine Petition einreichen – es gibt viele Wege, die eigenen Ideen in die Gesellschaft zu tragen. Wir haben uns in den Ämtern Berlins umgehört und geben euch hier einen kleinen Wegweiser durch den Behördendschungel. Zuständigkeit klären Als ersten Schritt sollte festgestellt werden, welches Amt in dem Bezirk, in dem ihr eine Aktivität durchführen wollt, verantwortlich ist.

Teaser Bild Kekse für das 3. Kreativtreffen von Jup!gedruckt

Kreativtreffen #3

 

Mit der U9 nach Wedding und ab in den Garten zum 3. Kreativtreffen. Brainstorming ist heute angesagt. Und neben der Frage, welcher Keks nun besser schmeckt (definitiv der komische Bio-Haferkeks!!!) dreht es sich heute um die Frage: Wie wollen wir unser Magazin gestalten? Und ganz wichtig: Wie soll unser Cover aussehen?

von Zora
28. Lernstatt Demokratie - Der Profilkurs der Hemingway-Schule unterwegs

Unsere Reise nach Hamburg

Durch unser Projekt Schüler*innenhaushalt an der Hemingway-Schule hatten wir die Möglichkeit mit dem Förderprogramm Demokratisch Handeln nach Hamburg zur 28. Lernstatt Demokratie zu fahren. Vom 12. bis 15. Juni 2018 war es soweit! Mit dabei waren: Frau Lämmel, Frau Hippauf, Mariam (8a), Ahmad (9a), Jehona (9a) und Habiba (9a). Hier könnt ihr nachlesen, was wir an den einzelnen Tagen erlebt haben!

von Hemingway Schule

Der Tag der Wahl

Liebe Leserinnen und Leser,

Am 19.06.2018 und 21.06.2018 haben wir, der Profilkurs Organisation und Beteiligung, eine weitere SchülerInnenhaushalts-Wahl veranstaltet. Unsere Wahl fand an beiden Tagen in unserer Mittagspause auf dem Schulhof statt. Hier, auf dem Schulhof, waren Wahlkabinen, damit die Schüler*innen sicher und geheim abstimmen konnten. Jede/r Schüler*in konnte 4 Kreuze auf dem Wahlzettel machen.

von Hemingway Schule

Kein Bock auf Fake News

In 24 Stunden ein Magazin erstellen: Das haben die drei Reporter*innen Jana, Samuel und Kolja geschafft! Im Auftrag des Berliner Abgeordnetenhauses haben sie ihr eigenes Magazin mit dem Titel "bestimmt!" entwickelt. Die kleine Zeitung dreht sich rund um das Abgeordnetenhaus und um das, was sich drinnen abspielt. Welche Berufe gibt es überhaupt im Abgeordnetenhaus? Was tut Berlin für den Sport? Sollten Berliner*innen und Berliner schon ab 16 wählen dürfen? All das haben Hannah und die drei Reporter*innen diskutiert. Schaut selbst!

Berliner JugendFORUM LOGO

Berliner jugendFORUM 2018

Am 25. Juni ist Berlins größtes unabhängiges Jugendpolitikevent auf dem Pfefferberg-Areal zu Gast. Performances, Aktionsstände, vor allem aber: Diskussionen! In neun Runden könnt ihr mit Politiker*innen aus dem Bundestag, dem Abgeordnetenhaus und den Bezirken eure Meinungen und Ideen rüberbringen: Hier könnt ihr damit anfangen, Berlin nach euren Ideen zu gestalten. In diesem Jahr wird unter anderem über die Zukunft der Schule (#1LitSchule), Nachhaltigkeit (#MakeEarthGreatAgain), Diskriminierung (#NoHateSpeech) und Digitalisierung (#Neuland) diskutiert. Auch die jup!