Politik

Jup! Berlin unterwegs in Brüssel!

Pimp my Europe - Level up! | In Brüssel

Die Jugendredakteure Nushin und Janik Emil Hölzer waren Ende März im politischen und geographischen Herzen Europas unterwegs! Sie begleiteten die Jugendkonferenz "Pimp my Europe -Level up!" in Brüssel, in der eine thematische Diskussion, mit Abgeordneten des Europäischen Parlamentes, vorbereitet wurde. Dabei drehte sich alles um die Themen Umwelt, Bildung, Krieg und Frieden, Europäische Projekte und Arbeit/(losigkeit).

Wenn ihr jetzt heiß seid, was sonst noch so alles passiert ist, dann klickt auf das Video!

von Janik Emil und Nushin
Wettbewerb „Demokratisch Handeln“ Bühnenpräsentation

Wettbewerb „Demokratisch Handeln“

Beim Wettbewerb „Demokratisch Handeln“ der 5. Regionalen Lernstatt Berlin-Brandenburg war einiges los! Verschiedene Demokratieprojekte aus Schulen haben sich vorgestellt und ausgetauscht. Hannah und Laura berichten euch hier, was sie erlebt haben…

von Hannah und Laura
Logo: Schwarzkopf Stiftung

"Populismus - wie weiter?"

40 junge Europäerinnen und Europäer gehen auf Forschungsreise durch Europa, um das Thema Populismus zu beleuchten. Am Wochenende 27.-29. April findet ein Vorbereitungsworkshop in Berlin statt. Gefördert wird das Projekt von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb). Seit 40 Jahren vergibt die Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa Reisestipendien an junge Leute, damit diese Europa kennenlernen und aktuell relevante Fragen erforschen können. In diesem Jahr arbeitet die Stiftung erstmalig mit der Bundeszentrale für politische Bildung als Partner der Reisestipendien zusammen.

© Tim Gouw on Unsplash

SV 2.0 – Werkstatt für erfolgreiche SV-Arbeit

Eine aktive Schülervertretung kann das Schulleben bereichern. Sie ermöglicht euch zuerleben, was es bedeutet, selbst etwas zu planen, zu organisieren und wirksam etwas zuverändern. Und nebenbei kann man lernen, was Demokratie im Kleinen bedeutet. Dazu braucht es Wissen darüber, was mit SV-Arbeit alles erreicht werden kann, welche Rechte man hat und welche Methoden dabei helfen können. Im Alltag fehlt jedoch oft die Zeit für den Blick über den Tellerrand, d.h. die Vernetzung und der Erfahrungsaustausch mit anderen Schülervertreter_innen und SV-Begleiter_innen.

Jugenddemokratiepreis 2018 © bpb

Jugenddemokratiepreis 2018

Die Bundeszentrale für politische Bildung vergibt den Jugenddemokratiepreis 2018! Die Demokratie wird immer wieder angegriffen und auf die Probe gestellt. Gescheiterte Sondierungsgespräche, stetig steigender Politikverdruss, ein Rechtsruck im kleinen Ort von nebenan; egal wie man es dreht und wendet, die Demokratie benötigt deine Unterstützung. Die Jugendjury des Jugenddemokratiepreise ehrt auch dieses Jahr wieder Projekte, Initiativen und Aktionen von jungen Menschen für junge Menschen, die sich nicht nur für Demokratie einsetzen, sondern ihr auch den Spiegel vorhalten.

Abschluss JuFöG © SPI Drehscheibe Kinder- und Jugendpolitik

JuFöG 2018: Wie geht's weiter?

In den Jugendförderplänen soll Jugendbeteiligung von Anfang an mitgedacht werden, forderten die Jugendlichen am Samstag bei der Abschlussveranstaltung des Beteiligungsprozesses zum Jugendfördergesetz. Das soll noch dieses Jahr verabschiedet werden. Im Saal des Rathauses Charlottenburg stellten die Jugendlichen, die teilweise aus den Kinder- und Jugendparlamenten Charlottenburg-Wilmersdorf und Tempelhof-Schöneberg, den Falken Neukölln und anderen Initiativen kamen, ihre Ergebnisse vor und im Anschluss wurden diese im Plenum diskutiert.

Eine Welt außerhalb der Schule

Wir kennen es alle. Zu einer Zeit, die gegen den Schlafrhythmus kämpft, klingelt der Wecker. Wir rollen uns aus dem Bett und torkeln zombiemäßig zum Frühstück. Nachdem man durch Kaffee den tranceartigen Zustand durchbrochen hat, kommt auch schon der Stress mit anschließendem Sprint zu Bus oder Bahn. Nach der Schule, in der man bei langweiligen Fächern sowieso nur Bullshit-Bingo oder Tic Tac Toe gespielt hat, chillt man oft nur noch mit Freunden und schaut Netflix.

von Lili

AfD ungeschminkt

Beim politischen Aschermittwoch veranstalten viele Parteien auf regionaler Ebene Versammlungen, auf denen in Bierzelt-Atmosphäre politische Reden gehalten werden, die sich durch eine bunte Wortwahl und durch Seitenhiebe gegen andere Parteien auszeichnen. Eine Tradition, die AfD-Politiker André Poggenburg nutzte, um türkenfeindliche Äußerungen und Hetze zu verbreiten. Gegen den AfD-Parteichef von Sachsen-Anhalt wird nun in diesem Fall ermittelt. jup!-Redakteur Julius nahm das zum Anlass, um André Poggenburg einen ganz persönlichen Brief auf Instagram zu schreiben:

von Julius
SIMEP geht in die nächste Runde! - Philip Gunkel

Politik machen!

Am Freitag, dem 19.1.18, und Samstag, dem 20.1.18, gehts in die nächste Runde! SIMEP trifft sich wieder, um die Teilnehmer *innen für zwei Tage in die Welt der Europapolitik zu ziehen.

Was ist die SIMEP?

von Janik Emil

Wir mischen mit!

Am Mittwoch, dem 22. November, war es wieder so weit: Es fand die erste Sitzung des Kinder-und Jugendparlaments Tempelhof-Schöneberg 2017/2018 statt. Dabei wurden alle gewählten Vertreter*innen und interessierten Menschen zur ersten Sitzung des Kinder- und Jugendparlaments für die Wahlperiode 2017/2018 eingeladen. An diesem ersten Plenum treffen sich die Abgeordneten zum ersten Mal, um ihre Arbeit aufzunehmen, erwachsene Politiker zu treffen und sich kennenzulernen. In das Kinder-und Jugendparlament können Schulen und Einrichtungen mindestens zwei und maximal sechs Mitglieder entsenden.

Wahlzettel

Die Wahlergebnisse #btw17

Am 24.09.2017 fand die Bundestagswahl in Deutschland statt. Über 61 Millionen Wahlberechtigte waren aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Jup! Berlin hat euch im Vorfeld mit dem Wahlsalat über die Wahlprogramme der Parteien und wichtige, politisch relevante Themen aufgeklärt. Alle Videos findet ihr hier. Insgesamt lag die Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl 2017 bei 76,2 Prozent. Die Zweitstimmen verteilten sich wie folgt: CDU 26,8%, CSU 6,2%, SPD 20,5%, AfD 12,6%, FDP 10,7%, Die Linke 9,2%, Bündnis90/Die Grünen 8,9% und Sonstige 5%.