Politik

„Geht wählen, damit Parteien, die einfache Antworten geben, keine Chance haben…“

Einigkeit herrschte bei dem Schlussappell der Politiker*innen, die sich an dem Politiker*innenparcours am 30. Juni 2016 in der Carl- von- Ossietzky-Schule (Gemeinschaftsschule) in Kreuzberg beteiligten. Ihnen allen war die Motivierung der Schüler*innen, sich an der Wahl zum Abgeordnetenhaus bzw. zur Bezirksverordnetenversammlung als auch an der U18-Wahl zu beteiligen, sehr wichtig. Vorausgegangen war ein Austausch zwischen den ca. 70 Schüler*innen der Sek II und den Politiker*innen auf Augenhöhe.

"It's your Choice" Tour ist gestartet!

"It's your Choice"-Tour ist gestartet!

"Politik interessiert mich nicht. Ist eh egal, was ich sage. Als ob das irgendeinen Politiker interessiert!" Das sind Aussagen, mit denen ich täglich konfrontiert werde, wenn es um das Thema Politik geht. Viele Jugendliche in meinem Alter äußern Frustration statt Engagement. Doch dem versucht die deutsche Politik mit dem Programm 'It's your Choice!' entgegenzuwirken Dort besuchen Politiker*innen Berliner Schulen und stellen sich den Fragen der Jugendlichen. So will man den Dialog ermöglichen und uns jungen Menschen die Chance geben, uns an Politik zu beteiligen.

Grafik Wahlurne

Ist Wählen wirklich wichtig?

Dieser und anderen Fragen geht die Demokratiekonferenz am 15. Juni von 09.15 Uhr bis 14 Uhr im Rathaus Charlottenburg auf den Grund. Du kommst aus Charlottenburg-Wilmersdorf und dich interessieren Fragen wie ,, Ist meine Stimme überhaupt etwas wert?" oder ,,Wie werden Wahlprogramm ersrellt?", dann ist die Demokratiekonferenz zum Thema Berlin-Wahlen genau richtig für dich.

Jugend gegen Extremismus

Ausschreibung "Jugend gegen Extremismus" gestartet!

Gesellschaftliche Veränderungen, insbesondere durch eine verstärkte Zuwanderung, erzeugen in großen Teilen der Bevölkerung Verunsicherung und Ängste und verändern das gesellschaftliche Klima in Deutschland merklich. Während sich viele Bürger und Bürgerinnen aktiv für Flüchtlinge und gegen Extremismus einsetzen, erstarken gleichzeitig radikale Kräfte bis in die Mitte der Gesellschaft. Dabei bleibt Rechtsextremismus eine Herausforderung für unser demokratisches Zusammenleben.

Jugendsenatorin zu Gast bei jup!

Am 17. Mai war eine ganz besondere jup!-Redaktionssitzung: Die Berliner Jugend- und Bildungssenatorin Sandra Scheeres besuchte die Jugendlichen, lernte sie kennen und sprach mit ihnen über ihre Arbeit in der Jugendredaktion. Außerdem stand sie jup!-Redakteur Janik Emil im Interview Rede und Antwort. Du willst wissen, wie Frau Scheeres' Arbeit als Senatorin aussieht, wen sie gern einmal selbst interviewen möchte und ob sie eher mit einem Bierbauch oder einem Doppelkinn leben könnte? Schau' es dir an!

von Janik Emil

Jugendliche gegen Rassismus

Rund 2.700 Schüler*innen und Student*innen nahmen laut Polizeiangaben in Berlin am 27.04. 2016 an dem bundesweiten Schul- und Unistreik ,,Jugend gegen Rassismus“ teil.

ein Beitrag von Katharina

Was war der Grund?

Organisiert wurde dieser Streik von dem bundesweiten Bündnis ,,Jugend gegen Rassismus“, welches am selben Tag auch in Bonn, Dresden, Frankfurt/Main, Fulda, Kiel, München und in weiteren deutschen Städten Demonstrationen organisiert hatte, um ein Zeichen zu setzen. Doch Wofür?

von Abdu

Polizisten zu jung zum Wählen?

Petition: Absenkung des Wahlalters bei den Berliner Abgeordnetenhauswahlen auf 16 Jahre Am 18. September 2016 ist es so weit: In Berlin wird gewählt. Jedoch dürfen nur Jugendliche ab 18 Jahren ihr Kreuz bei der Berliner Abgeordnetenhauswahl machen. Eine Altersgrenze, die eindeutig zu hoch ist, findet der Landesjugendring Berlin (LJR Berlin). Gemeinsam mit Parteien und Organisationen fordert der LJR Berlin daher die regierenden Parteien zur Verfassungsänderung auf und startet eine Online-Petition.

Hier geht es nicht mit rechten Dingen zu!

Hier geht es nicht mit rechten Dingen zu!

Ein Wettbewerb der bpb für junge Projekte gegen rechts! Aktuell muss sich die Demokratie so einigen Herausforderungen stellen: Antidemokratische Parolen, die nicht nur von Rechtsextremisten stammen, schüren Fremdenfeindlichkeit und stellen die Demokratie in Deutschland und der EU auf die Probe. Aus diesem Grund lautet das Motto des achten Jugenddemokratiepreises der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb): "Hier geht es nicht mit rechten Dingen zu!".

Startschuss für die U18-Wahlen im Abgeordnetenhaus

„Was habt ihr an Politik noch nie gecheckt?“ - Kickoff der U18-Wahlen

Am 26.02.2016 fand im Berliner Abgeordnetenhaus der Kickoff der U18-Wahlen statt. 120 junge Menschen waren gekommen, um sich zu informieren, gemeinsam zu diskutieren und mitzugestalten. Neben einem Parlamentsquiz und einem Checkup für das eigene U18-Wahllokal hatten die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Fragen zum Thema Wahlen, Wahlsystem, ungültige Stimmzettel, Prozenthürden für Parteien usw. zu stellen und beantwortet zu bekommen.

Startschuss für die U18-Wahlen im Abgeordnetenhaus

Startschuss für die U18-Wahl in Berlin

Der Präsident des Berliner Abgeordnetenhauses und U18-Schirmherr Ralf Wieland lädt am 26. Februar 2016 zur Auftakt-Veranstaltung Startschuss für die Berliner U18-Abgeordnetenhauswahl am 09. September 2016 Berlin, 18. Februar 2016 – Am 09. September 2016, neun Tage vor der Abgeordnetenhauswahl, können bei der Jugendwahl U18 berlinweit alle Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren wählen. Der Wahltag stellt den Höhepunkt einer langfristigen inhaltlichen Auseinandersetzung mit Politik dar.