Video

09.07.2018
11.00
10.07.2018
11.00
11.07.2018
11.00
12.07.2018
11.00
06.08.2018
09.30
07.08.2018
09.30
08.08.2018
09.30
09.08.2018
09.30

Hey Leute!  Ich  bin der jup! FSJler Kai.  Vor meinem FSJ habe ich als Ehrenamtlicher bei jup! Berlin gearbeitet. Als ich dann die Möglichkeit bekam, mein FSJ bei jup! Berlin zu machen, habe ich sofort Ja gesagt.  Was ich in den letzten Wochen erlebt habe, erfahrt ihr hier!

VON KAI

Auf Augenhöhe - Berlin gegen Gewalt
 

Auf Augenhöhe ist am 22. März in die zweite Runde gegangen. Im Metronom in Reinickendorf fand unser Livestream diesmal statt.  Eine Stunde moderierten Sina und Lukas die Sendung, mit dabei als Gäste waren:  Mary Scherpe (Autorin/Bloggerin, selbst Opfer von Cyberstalking geworden), Beate Köhler (Koordinatorin des FRIEDA-Anti-Stalking-Projekts) und Michael Bendix-Kaden (Berliner Polizei | Zentralstelle für Prävention). Dieses Mal fand ich, dass die Runde uns sehr gut gelungen ist. Es ist sehr schön anzusehen, dass wir von Livestream zu Livestream uns verbessern.  Ich selbst durfte an dem Livestream eine Kamera bedienen, was mir wieder sehr viel Spaß gemacht hat.

Alle weiteren Informationen findest du hier: https://jup.berlin/augenhoehe

Hier könnt ihr euch unseren Livestream nochmal anschauen:

06.08.2018
10.00
07.08.2018
10.00
08.08.2018
10.00
09.08.2018
10.00

Am Samstag ist es wieder soweit: Der 22. Berliner Kinderkarneval der Kulturen findet am Pfingstsamstag in Berlin-Kreuzberg statt! In diesem Jahr ist das Mottotier die Biene! Rechtzeitig ist auch das Musikvideo zum diesjährigen Motto-Song " Blütezeit" fertig!

Anschauen, Mitsummen, Mittanzen - und dabei sein beim "...so viele Bienen zusammen wir sind ein Schwarm!"

 

Am diesjährigen Boys'Day probiert sich Florian als Medienpädagoge aus und trifft auf Schülerinnen, die sich am Girls'Day als Feuerwehrfrauen ausprobieren.

Viele gleichzeitige Experimente also und dann noch ganz viele interessante Informationen zum Brandschutz. Das Ergebnis dieses Tages auf der Feuerwache Buckow könnt ihr hier in Florians Bericht über den Tag lesen und im Video sehen. Viel Spaß

 

Medienpädagoge bei jup!

Für den Boys‘Day habe ich mich bei jup.Berlin als Medienpädagoge/in beworben. Mein Tag als Medienpädagoge hatte viel mit Kameras und Perspektiven zu tun gehabt, da ich nicht wie bei vielen anderen Angeboten in einem Büro saß, sondern den ganzen "Arbeitstag" draußen gefilmt habe. Das Ganze mit Begleitung. Zu Drehen gab es an diesem Tag den gleichzeitig laufenden Girls‘Day. Das fand in der Bukower Feuerwache in Neukölln statt. Als Medienpädagoge hat man einen gewissen Grad Anspannung ständig, da dauernd Sachen passieren, auf die man reagieren könnte. Das war mir teilweise ein wenig zu viel. Da war dann doch der "Kasten" nicht bereit zu Filmen. Und so zieht das ein oder andere Interessante uneingefangen an einem vorbei. Außerdem ist das Equipment ein wenig schwerer als erst erwartet aber auch das war nicht tragisch.

Medienpädagoge ist ein Beruf indem man viel machen und erleben kann jedoch ist das nichts für mich. Spaß machen tut es trotzdem. Gerne wieder.

Florian