Werk9 - Geburtstag

am 03.06.2019
Teilen

Das Werk9 ist ein etablierter Anlaufpunkt für kreative Berliner Jugendliche. Wer sich beim Theater austoben oder ein Instrument erlernen möchte ist hier richtig. Seit nunmehr 25 Jahren existiert die ehemalige Kantine in Berlins Stadtmitte. Seither trotzte der frühere Würfel mehrfach seiner Schließung und bekam im Jahr 2004 seinen unverkennbaren Namen.

25 Jahre Jubiläumsparty

Am 25.05.2019 fand, anlässlich des 25 jährigen Bestehens, eine große Party statt. Dabei war der erste Teil des Programms eine geschlossene Veranstaltung und für all jene gedacht, die über die Jahre aktiv an der Gestaltung des Werks beteiligt waren.

Die zahlreichen Gäste füllten den Konzertraum schon kurz nach dem Einlass: Gegenwärtige und ehemalige Werktätige, alte Fürsprecher, neue Freunde und natürlich auch Mitarbeiter*innen des Bezirksamts und der Stiftung SPI, dem Träger des Werk9.

Zur Begrüßung gab es ein leckeres Buffet und kostenlose Getränke. Man hatte den Eindruck, es würde sich um ein großes Familientreffen handeln. Überall waren Umarmungen und freudige Wiedersehensgespräche in der Menge zu erhaschen. Die Stimmung? Überschwänglich herzlich!
Der Start des Abends war zeitgleich eine musikalische Reise in die Vergangenheit des Jugendkulturhauses. Auf der hauseignen Bühne traten Musiker und Künstler auf, die aus der langjährigen Geschichte des Werks hervorgegangen sind. Höhepunkt des Konzerts war ein gewaltiges Medley bei ein Großteil der Schüler*innen, Musiklehrer*innen und Musiker*innen zusammen eine unvergessliche Performance ablieferten.

Ab 22Uhr wurde die geschlossene Gesellschaft für alle Geburtstagsgäste geöffnet. Bestaunt werden konnte eine animierte Bildershow mit Fotos aus 25 Jahren Jugendarbeit sowie eine kleine Ausstellung zum Anfassen über das Werk9. Wem das zu viel Geschichte war, tauchte ab in die Menge ab und schwang das Tanzbein zu fetzigen Grooves.

 

Mehr als ein Jugendzentrum

Das Werk9 ist kein typisches Jugendzentrum, sondern ein Kult(ur)haus für Musik und Theater. Hier werden innerhalb der Woche regelmäßig Übungsstunden für Gesang, Gitarre, Bass und Schlagzeug angeboten (Mo-Do). Am Wochenende finden Veranstaltungen und Theaterproben statt.
Zudem befinden sich im Werk drei Proberäume. Band- und Einzelproben können hier flexibel gebucht werden und sollte man mal das Instrument vergessen, hilft das Werk9 gern mit einem kostenlosen Leihinstrument aus. Ganz aktuell: Das hauseigene, gut ausgestattete Aufnahmestudio, welches ab sofort dazu genutzt werden kann, musikalische Ideen gleich mit dem Rechner festzuhalten.

Fühlt man sich eher zur Schauspielerei hingezogen: für die gegenwärtige Theaterproduktion werden noch Darsteller*innen gesucht. Die erprobten Stücke werden natürlich später auf der eigenen Bühne aufgeführt.

Das Werk9 veranstaltet außerdem regelmäßig musikalische Jugendfahrten und internationale Austauschprogramme mit anderen Jugendlichen. Wer also mal nach Japan oder Dänemark möchte, kann vor Ort sein Interesse bekunden.

All das und noch Vieles mehr ist möglich - für einen unschlagbar günstigen Preis. Schüler und Jugendliche profitieren von dauerhaften Ermäßigungen. Einige Angebote sind sogar kostenfrei.

 

Bitte keinen kompletten Klarnamen verwenden.