Datenschutz auf jup! Berlin

Generell ist die Nutzung von jup! Berlin ohne die Weitergabe personenbezogener Daten möglich. Personenbezogene Daten sind solche Daten, die ermöglichen, dich persönlich zu identifizieren und Kontakt zu dir aufzunehmen, wie z.B. dein Name, deine Adresse oder E-Mail-Adresse. Die Weitergabe solcher Daten an jup! Berlin ist rein freiwillig und du wirst immer darauf hingewiesen, wenn und zu welchem Zweck wir Daten von dir speichern möchten.

Natürlich kann die Datenübertragung im Internet immer Lücken aufweisen. Einen lückenlosen Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte können wir leider nicht gewährleisten – wir bemühen uns aber darum.

Hier kannst du entscheiden, ob du uns erlaubst, deinen Besuch auf https://jup.berlin statistisch auszuwerten, damit wir die jup.berlin verbessern können.

Die Datenschutzbestimmungen zum Download als PDF findest du hier.

Ergänzende Bestimmungen für Träger und Institutionen sowie Privatpersonen, die ein Benutzerkonto bei jup! Berlin haben, finden sich im letzten Punkt in unseren Nutzungsbedingungen.

Übersicht der Datenschutzbestimmungen

Informiere dich zu den einzelnen Aspekten unserer Datenschutzbestimmungen.

1. Wer wir sind und wie du uns erreichst

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen von jup! Berlin ist die Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin – Stiftung des öffentlichen Rechts, Obentrautstraße 55, 10963 Berlin, Telefon 030/284701910, Fax 030/284701919, E-Mail info@jfsb.de. Kontakt für jup! Berlin ist Mareen Brauer, E-Mail brauer@jup.berlin, Telefon 030/284701937. Unseren Datenschutzbeauftragten Bernd Gabler erreichst du unter der Anschrift: Datenschutzbeauftragter der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin, Obentrautstraße 55, 10963 Berlin, E-Mail datenschutzbeauftragter@jfsb.de

2. Welche Daten wir (nicht) verarbeiten, wofür und wie lange

Generell gilt: Wenn wir vorhaben, Daten von dir zu speichern, wirst du von uns immer darauf hingewiesen und sie werden zu keinem Zweck verwendet, dem du nicht explizit zustimmst.

jup! Berlin anonym nutzen

Du kannst jup! Berlin anonym nutzen. Wenn du jup! Berlin besuchst, teilt dein Web-Browser unserem Web-Server deine IP-Adresse mit, damit eine Kommunikation möglich ist. Über deine IP-Adresse kannst du möglicherweise identifiziert werden. Deine IP-Adresse wird von uns jedoch grundsätzlich nicht gespeichert. Du bleibst damit beim Besuch von jup! Berlin für uns völlig anonym.

Wenn du Kommentare veröffentlichen möchtest, musst du auch nicht deinen echten Namen angeben, sondern kannst ein Pseudonym, also einen Fantasienamen verwenden. Verwende hierbei keine obszönen, beleidigenden oder sonstige Pseudonyme, die andere Nutzer*innen verletzen könnten. Dein Kommentar wird zusammen mit dem angegebenen Namen veröffentlicht. Wenn du Kommentare mit Namen veröffentlichst, kannst du von uns verlangen, dass wir diese wieder löschen. Ansonsten werden die Kommentare grundsätzlich zeitlich unbeschränkt veröffentlicht.

Protokollierung und Auswertung bei Angriffen

Fehlermeldungen, die in aller Regel auf Angriffsversuche zurückgehen, werden aus Sicherheitsgründen protokolliert und ausgewertet. Nur im Rahmen der Protokollierung von Fehlermeldungen verwenden wir folgende Daten, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen: Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit, genauer Dateiname (URL) der angeforderten Datei(en), HTTP-Statuscode, übertragene Datenmenge, Referer (Website, von der die jeweilige Datei aus aufgerufen wird), die von Ihrem Browser übermittelte Browser-Kennung (User Agent String). Diese Daten werden nach sieben Tagen gelöscht, wenn sie nicht ausnahmsweise (etwa als Beweismittel) länger benötigt werden.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO sind die Gewährleistung der Funktionsfähigkeit und Sicherheit unserer Website sowie die Abwehr von Angriffen und sonstigen Missbräuchen.

 

Anonymität der anderen wahren

Dieses Recht auf Anonymität soll jede/r Nutzer*in haben. Verzichte also darauf, andere Nutzer*innen bspw. durch die Verwendung ihres vollen Namens in Kommentaren zu outen. Wenn du gegen diese Regeln verstößt, werden wir deine Kommentare und Beiträge löschen und bei wiederkehrenden Problemen dich von der Nutzung von jup! Berlin ausschließen. Wir behalten uns zudem vor, Anzeige bei der Polizei zu erstatten.

Datenverarbeitung bei Registrierung

Um als Träger, Projekt oder Privatperson ein Benutzerkonto auf jup.berlin zu betreiben, das es erlaubt, ein eigenes Profil zu verwalten sowie Veranstaltungen und andere Inhalte auf jup.berlin online zu stellen, ist die Anmeldung eines Benutzerkontos notwendig.

Zum Betreiben eines Benutzerkontos auf jup.berlin ist die Speicherung einer E-Mail-Adresse notwendig. Über diese E-Mail-Adresse erfolgt die Freischaltung des Nutzerkontos über den Versand eines Aktivierungslinks, die Anforderung eines neuen Passworts sowie die Abmeldung von jup.berlin. Diese E-Mail-Adresse wird hierzu im Backend von jup.berlin gespeichert. Alle dort gespeicherten Informationen sind SSL-verschlüsselt. Auch der Versand von E-Mails aus dem System erfolgt mit SSL-Verschlüsselung. Die E-Mail-Adressen werden von jup! Berlin lediglich dazu verwendet, mit den Nutzern in Kontakt zu treten. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergereicht.

Erfolgt eine Löschung des Benutzerprofils durch den Nutzenden werden alle bisherigen veröffentlichten Beiträge als "Gast" gekennzeichnet.

Kontaktinformationen bei Anfragen

Wenn du uns eine Nachricht schickst, um uns auf etwas hinzuweisen, eine Frage zu stellen oder aus anderen Gründen mit uns in Kontakt trittst, dann benötigen wir deine E-Mail-Adresse, wenn wir dir antworten sollen. Statt deines Namens kannst du auch einen Fantasienamen (Pseudonym) verwenden. Diese Daten werden wir ausschließlich zur Bearbeitung deiner Anfrage verwenden. Wir löschen deine Daten, sobald sie zu diesem Zweck nicht mehr benötigt werden, also in der Regel drei Monate nach dem letzten Kontakt mit dir. Solltest du Rückfragen haben, melde dich daher bitte innerhalb von drei Monaten noch einmal. Deine Daten von uns nicht an Dritte weitergegeben.

Datenverarbeitung bei Anmeldung zu Veranstaltungen

Wenn du dich für eine Veranstaltung anmeldest, benötigen wir je nach Art der Veranstaltung bestimmte Daten von dir. Im Anmeldeformular ist gekennzeichnet, welche Angaben erforderlich sind und welche freiwillig. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eventuelle Ausnahmen (z.B. bei Kooperationsveranstaltungen) werden bei der Anmeldung klar kommuniziert.

Deine Daten nutzen wir nur für die Veranstaltung  und um nachzuweisen, dass wir dir diese Informationen wegen deiner Anmeldung schicken dürfen. Zum Zweck der Veranstaltung löschen wir deine Daten drei Monate nach dem Ende der Veranstaltung.

Speicherung von Nutzungsdaten

Wir erstellen eine Nutzungsstatistik, die uns dabei helfen soll, zu sehen, welche Inhalte besonders oft und lange genutzt werden und welche nicht, um so jup! Berlin zu verbessern.

Hierfür nutzen wir das Web-Analyse-Programm Piwik/Matomo.

Zu dem Zweck speichern wir Daten über den Namen der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, die Referrer-URL (also den Namen der Webseite, von der auf die aktuelle Webseite verwiesen wird), deine IP-Adresse in verkürzter und dadurch nicht nachverfolgbarer Form und den anfragenden Provider. Diese Daten geben uns keinen Rückschluss über deine Person und es ist nicht möglich, sie einzelnen Nutzer*innen zuzuordnen. Die Protokolldaten verwenden wir nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung von jup! Berlin.

Speicherung von Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone oder ähnliche) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (zum Beispiel Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung von jup! Berlin analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Wir verwenden ausschließlich sogenannte Session Cookies, also Cookies, die nach dem Schließen deines Browsers wieder gelöscht werden. Für unsere Nutzerstatistik verwenden wir nur anonymisierte Informationen. In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte, eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-ID, um mehrere zusammengehörige Anfragen eines Benutzers zu erkennen und einer Sitzung zuzuordnen. Die von uns eingesetzten Session-Cookies werden gelöscht, sobald Sie die Sitzung beenden, wenn Sie das Browserfenster schließen oder eine andere Seite aufrufen. Es werden von uns also keinerlei Informationen über deinen Besuch dauerhaft von uns gespeichert. Wenn du dennoch von unserer Nutzerstatistik ausgeschlossen werden möchtest, kannst du das über das Häkchen oben auf dieser Seite tun.

3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe e DSGVO in Verbindung mit dem Gesetz über die Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin und wenn du der Datenverarbeitung zugestimmt hast (z.B. durch Bestellung des Newsletters oder Veröffentlichung eines Kommentars), zusätzlich Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe a DSGVO und wenn du dich für eine Veranstaltung angemeldet hast, zusätzlich Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe b DSGVO. Für die Verarbeitung zum Zweck des Nachweises der Einwilligung bzw. der Anmeldung sind Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe c i.V.m. Art. 5 Abs. 2 DSGVO, Art. 7 Abs. 1 DSGVO und Art. 24 Abs. 1 DSGVO sowie Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe e DSGVO in Verbindung mit dem Gesetz über die Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin.

4. Freiwillige Angabe deiner Daten

Du bist nicht verpflichtet, uns personenbezogene Daten bereitzustellen. Stellst du uns bestimmte Daten nicht bereit, die wir benötigen, um deine Anfrage zu bearbeiten (zum Beispiel eine Kontaktmöglichkeit, wenn du eine Antwort von uns bekommen willst), kann es sein, dass wir deine Anfrage nicht erledigen können. Im Rahmen besonderer Verfahren (z.B. wenn du dich zu einer Veranstaltung anmeldest) kann es ggf. erforderlich sein, dass du uns bestimmte Angaben bereitstellst, weil du sonst z.B. nicht teilnehmen oder Informationen nicht erhalten kannst. Hierauf weisen wir dich jedoch stets im Einzelfall hin.

5. Empfänger der Daten

Deine personenbezogenen Daten verbleiben stets im Verantwortungsbereich der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin, außer in besonderen Ausnahmefällen (z.B. Kooperationsveranstaltungen), in denen wir dich aber ausdrücklich informieren, an wen deine Daten gehen.

Grundsätzlich hat nur das Projektteam jup! Berlin Zugriff, bei buchhaltungsrelevanten Daten auch die Buchhaltung, im Einzelfall (z.B. rechtliche Streitigkeiten) auch die Geschäftsführung. Auf veröffentlichte Daten hat jedermann Zugriff.

In bestimmten Bereichen wie dem Web-Hosting und dem E-Mail-Hosting setzen wir spezialisierte Dienstleister ein, für Hosting und IT-Support namentlich die domainfactory GmbH und Steffen Zwanzig, EDV-Service. Diese sind mit einem Vertrag über Auftragsverarbeitung strikt an unsere Weisungen gebunden und dürfen die Daten nicht zu eigenen Zwecken verarbeiten. Die Verarbeitung erfolgt nur in Deutschland.

6. Verlinkte Inhalte

Wir verlinken auf dem Portal zu anderen Internetseiten. Auf deren Inhalte haben wir keinen Einfluss und übernehmen keine Verantwortung für diese (Haftungsausschluss). Unsere Datenschutzerklärung gilt nur für unser Internetangebot. Dasselbe gilt für Internetangebote, die von ihrer Seite aus auf jup! Berlin verlinken.

7. Besonderheiten für Dritt-Inhalte wie OpenStreetMap, Facebook und YouTube

Unsere Webseite nutzt Angebote von Drittanbietern. Diese sind: OpenStreetMap, Facebook, Twitter, Google+  und YouTube. Wenn wir diese einbinden, könnte im Normalfall dein Webbrowser automatisch Informationen mit diesen Anbietern austauschen wie z.B. deine IP-Adresse, also quasi die Kennung deines Computers oder Handys. Damit das nicht automatisch passiert, verwenden wir - außer im Fall der Einbindung von OpenStreetMap- und infogram-Inhalten -  die so genannten „2-Klick-Buttons“ zum Teilen von Inhalten. Damit werden von dir erst dann Daten übertragen, wenn du dies aktiv durch Klicken anschaltest.

Wenn du diesen Button aktivierst, dann werden Informationen direkt von deinem Web-Browser an Facebook bzw. die anderen Dienste übertragen, auf die wir keinen Einfluss mehr haben – genauso wie wenn du einem anderen Link auf eine andere Webseite folgst. Daten, die dabei übermittelt werden, sind beispielsweise, von welcher Seite aus du den Button angeklickt hast und deine IP-Adresse, und wenn du bei dem Dienst eingeloggt bist, wird die Verbindung der Informationen zu deinem Konto hergestellt. Wenn du nicht möchtest, dass Facebook bzw. der andere Dienst diese Informationen mit deinem Konto in Verbindung bringt, musst du dich dort vorher ausloggen, am besten auch die Cookies in deinem Web-Browser löschen.

Ein Stadtplan der OpenStreetMap Foundation, 132 Maney Hill Road, Sutton Coldfield, West Midlands B72 1JU, United Kingdom, („OSMF“), einer in Großbritannien registrierten gemeinnützigen Organisation, wird dagegen direkt eingebunden. Dein Browser baut beim Abruf der entsprechenden Unterseite unserer Website daher normalerweise eine direkte Verbindung zur OSMF auf, sodass die OSMF technisch notwendig deine IP-Adresse und weitere Daten zu deinem Browser, die dieser automatisch mitsendet, erfährt. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO. Berechtigtes Interesse ist unser und dein Interesse an der Verfügbarkeit eines interaktiven Stadtplans mit Informationen auf unserer Website.

jup! Berlin nutzt OpenStreetMap, um Events und Veranstaltuzngsorte in Berlin darzustellen. Angemeldete Nutzer*innen und das jup!-Berlin-Team pflegen für euch Veranstaltungen und Orte ein. 

Wenn du Daten an Drittanbieter übermittelst, unterliegen diese den Datenschutzbestimmungen dieser Anbieter. Dafür können wir keine Gewähr mehr übernehmen. Bitte beachte, dass es sein kann, dass es in dem Land, in dem der Drittanbieter sitzt, unter Umständen keinen so strengen Datenschutz gibt wie bei uns. Über die Datenschutzbestimmungen von Facebook und den anderen verwendeten Diensten kannst du dich hier informieren:
 

Facebook

jup! Berlin verwendet Social Plugins ("Plugins") des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird ("Facebook"). Die Plugins sind an einem der Facebook Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel, den Begriffen "Like", "Gefällt mir" oder einem „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz "Facebook Social Plugin" gekennzeichnet. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: https://developers.facebook.com/docs/plugins.

Wenn ein Nutzer eine Webseite von jup! Berlin aufruft, die ein solches Plugin enthält, baut sein Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an deinen Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. jup! Berlin hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer daher entsprechend seinem Kenntnisstand: Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass ein Nutzer die entsprechende Seite von jup! Berlin aufgerufen hat

Ist der Nutzer bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch seinem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Nutzer mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von deinem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls ein Nutzer kein Mitglied von Facebook ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook seine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer können diese den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Wenn ein Nutzer Facebook-Mitglied ist und nicht möchte, dass Facebook über jup! Berlin Daten über ihn sammelt und mit seinen bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, muss er sich vor dem Besuch des Internetauftritts bei Facebook ausloggen. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke, sind innerhalb der Facebook-Profileinstellungen möglich: https://www.facebook.com/settings?tab=ads.

Twitter

jup! Berlin nutzt die Schaltflächen des Dienstes Twitter. Diese Schaltflächen werden angeboten durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Sie sind an Begriffen wie "Twitter" oder "Folge", verbunden mit einem stilisierten blauen Vogel erkennbar. Mit Hilfe der Schaltflächen ist es möglich, einen Beitrag oder eine Seite von jup! Berlin bei Twitter zu teilen oder jup! Berlin bei Twitter zu folgen. Wenn ein Nutzer eine Webseite dieses Internetauftritts aufruft, die einen solchen Button enthält, baut sein Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Twitter auf. Der Inhalt des Twitter-Schaltflächen wird von Twitter direkt an den Browser des Nutzers übermittelt.

jup! Berlin hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Twitter mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer entsprechend seines Kenntnisstands. Nach diesem werden lediglich die IP-Adresse des Nutzers sowie die URL der jeweiligen Webseite beim Bezug des Buttons übermittelt, aber nicht für andere Zwecke als die Darstellung des Buttons genutzt. Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.

YouTube

jup! Berlin nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube in Verbindung mit einer 2-Klick-Lösung.

Bevor du dir ein Video anschauen kannst und eine Verbindung zum YouTube-Server hergestellt wird, musst du per 2-Klick-System diesen Vorgang bestätigen.  Erst danach wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem Youtube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten du besucht hast. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.

Wenn du in deinem YouTube-Account eingeloggt bist,  ermöglichst du  YouTube, deinSurfverhalten direkt deinem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies kannst du verhindern, indem du dich aus deinem YouTube-Account ausloggst.

Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten findest du in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

Instagram

Auf jup! Berlin findest du oben rechts das Instagram Logo (Kamera-Symbol). Wenn du darauf klickst, wirst du zum jup! Berlin Instagram-Profil weitergeleitet.  Instagram wird angeboten durch die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA. Wenn du in deinem Instagram-Account eingeloggt bist, kannst du durch Anklicken des Instagram-Buttons die Inhalte unserer Seiten mit deinem Instagram- Profil verlinken. Dadurch kann Instagram den Besuch unserer Seiten deinem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Instagram erhalten.

Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung von Instagram: https://instagram.com/about/legal/privacy/

Snapchat

Auf jup! Berlin findest du oben rechts das Snapchat-Logo (Geist-Symbol). Wenn du darauf klickst, wirst du zum jup! Berlin Snapchat-Profil weitergeleitet. Snapchat wird angeboten von der Snap Group Limited for administrative and judicial proceedings within the meaning of Section 5(1) of the Network Enforcement Act: Fieldfisher (Germany) LLP, Am Sandtorkai 68, 20457 Hamburg. Wenn du in deinem Snapchat-Account eingeloggt bist, kannst du durch Anklicken des Snapchat-Symbols die Inhalte unserer Seiten mit deinem Snapchat- Profil verlinken. Dadurch kann Snapchat den Besuch unserer Seiten deinem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Snapchat erhalten.
Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung von Snapchat: https://support.snapchat.com/de-DE/a/privacy-settings2

Google+

jup! Berlin nutzt  die Schaltflächen Google+ in Verbindung mit einer 2-Klick.Lösung. Erst durch deine Bestätigung erfolgt ein Verbindungsaufbau zu Google. 

Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Mithilfe der Google+-Schaltfläche kannst du Informationen weltweit veröffentlichen. Über die Google+-Schaltfläche erhältst du und andere Nutzer*innen personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass du für einen Inhalt +1 gegeben hast, als auch Informationen über die Seite, die du beim Klicken auf +1 angesehen hast. Deine +1 können als Hinweise zusammen mit deinem Profilnamen und deinem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in deinem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.

Google zeichnet Informationen über deine  +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für dich und andere zu verbessern. Um die Google+-Schaltfläche verwenden zu können, benötigst du  ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den du beim Teilen von Inhalten über dein Google-Konto verwendet hast. Die Identität deines Google-Profils kann Nutzer*innen angezeigt werden, die deine E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von dir  verfügen.

Verwendung der erfassten Informationen: Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von dir bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.

Hier kannst du die genaue Datenschutzerklärung von Google nachlesen: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

OpenStreetMap

Ein Stadtplan der OpenStreetMap Foundation, 132 Maney Hill Road, Sutton Coldfield, West Midlands B72 1JU, United Kingdom, („OSMF“), einer in Großbritannien registrierten gemeinnützigen Organisation, wird dagegen direkt eingebunden. Dein Browser baut beim Abruf der entsprechenden Unterseite unserer Website daher normalerweise eine direkte Verbindung zur OSMF auf, sodass die OSMF technisch notwendig deine IP-Adresse und weitere Daten zu deinem Browser, die dieser automatisch mitsendet, erfährt. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO. Berechtigtes Interesse ist unser und dein Interesse an der Verfügbarkeit eines interaktiven Stadtplans mit Informationen auf unserer Website. Über die Datenschutzbestimmung von OSMF kannst du dich hier informieren: https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Privacy_Policy

 

infogram

infogram ist eine Webseite, die es ermöglicht, komplizierte Themen und Daten aufzubereiten und übersichtlich darzustellen. Die dort von uns erstellten Grafiken binden wir auf jup.berlin direkt ein. Dein Browser baut beim Abruf der entsprechenden Unterseite unserer Website daher normalerweise eine direkte Verbindung zu infogram auf, sodass infogram technisch notwendig deine IP-Adresse und weitere Daten zu deinem Browser, die dieser automatisch mitsendet, erfährt. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO. Infogram sitzt in der 450 Bryant Street, San Francisco, CA 94107.  Berechtigtes Interesse ist unser und dein Interesse Fakten, Zahlen und komplexe Statistiken visuell übersichtlich darzustellen. Über die Datenschutzbestimmung von infogram kannst du dich hier informieren: https://infogram.com/de/privacy

8. Deine Rechte

Wenn wir persönliche Daten über dich verarbeiten, beispielsweise weil du uns eine Nachricht schreibst, dich registriert, zu einer Veranstaltung anmeldest oder aus einem anderen Anlass Daten übermittelst, hast du unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen hinsichtlich der dich betreffenden personenbezogenen Daten ein Recht auf Auskunft, auf Berichtigung oder Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Widerspruch gegen die Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit. Wenn die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung beruht, hast du das Recht, deine Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung oder die Verarbeitung auf einer anderen Rechtsgrundlage berührt wird. Wenn du dich zu einer Veranstaltung angemeldet hast, hast du das Recht, der Nutzung deiner Daten zur Information jederzeit zu widersprechen, ohne dass dafür andere Kosten als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen deines Anbieters (also z.B. die Kosten einer E-Mail = meist keine) entstehen. Wenn du diese Rechte nutzen willst, schreibe uns dafür einfach an info@jup.berlin.

Du hast zudem das Recht, dich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren, zum Beispiel bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde: Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstraße 219, 10969 Berlin, Telefon 030/138890, Fax 030/2155050, E-Mail mailbox@datenschutz-berlin.de. Wenn du irgendwelche Fragen und Wünsche zum Datenschutz hast, kannst du dich natürlich auch jederzeit einfach an uns wenden: Dein Kontakt ist Mareen Brauer, E-Mail brauer@jup.berlin, Telefon 030/284701937.