Seit 2011 ist ihr Hauptkanal „ApeCrime“ online. Und seitdem ging es für die YouTuber Cengiz, Andre und Jan von ApeCrime steil bergauf. Über gruselige Fangeschichten bis hin zum neuen Game of Thrones - Trailer. jup! Redakteurin Zora hat mit ihnen telefoniert und sie ausgefragt. Hört euch das Interview an oder lest es nach (siehe unten).

 

von Friederike

Seit 1990 treffen in der Woche vor Ostern Basketballer und Basketballerinnen aus aller Welt zum Osterturnier in Wien aufeinander. 485 Teams aus 23 Ländern, wie zum Beispiel Italien, Bosnien-Herzegowina, Irland, Vereinigte Arabische Emirate, Kanada und Frankreich treten in den Altersstufen unter 12 (U12) bis unter 22 (U22) gegeneinander an. Jungen und Mädchen spielen, feuern an und haben auch während der verschiedenen Side-Events miteinander Spaß.

Zum dritten Mal nahmen mein Team und ich vom BBC 90 Köpenick, diesmal in der Altersklasse wU16, daran teil. Und obgleich das Turnier für uns spielerisch erfolglos blieb, kann ich wohl für meine ganze Mannschaft sprechen, wenn ich sage, dass es mitreißend und aufregend war.

Josy macht zurzeit ein FÖJ (Freiwilliges Ökologisches Jahr) im Nationalparkamt Vorpommersche Boddenlandschaft. Zusammen mit anderen FÖJler*innen plant sie einen FÖJ Landesaktionstag in Rostock am 6. Mai in Rostock. Ihr seid selbst FÖJler*innen, Interessierte oder einfach nur an dem Tag in Rostock? Dann kommt vorbei! Was euch erwartet? Josy erklärt es euch!

 

Hallo ihr Weltretter,

die Gruppensprecher des Freiwilligen Ökologischen Jahres 2016/17 aus Mecklenburg-Vorpommern laden euch zu unserem diesjährigen Landesaktionstag, unter dem Motto „Mit jedem Schritt die Spuren kleiner machen!“ in Rostock ein.

Der Aktionstag findet am 6. Mai 2017 auf dem Kastanienplatz im Barnstorfer Wald, Rostock statt. Von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr wollen wir uns auf Picknickdecken mit verschiedenen Themen zum Ressourcenmanagement und Nachhaltigkeit beschäftigen. Solltet ihr vielleicht Lust haben uns beim Aufbau zu helfen  oder sogar einen der Picknickdecken zu betreuen, dann meldet euch einfach bei euren Gruppensprechern.

Zum Thema „Nachhaltigkeit“  wird es eine Decke unter dem Motto „Jute gegen Plastik“ geben, auf der man seine Plastiktüte gegen einen Stoffbeutel, welchen man auch selber bemalen kann, tauscht.

Zum Thema „Bienensterben“ wird es eine Decke geben, auf der man aus alten Konservendosen ein Insektenhotel bauen kann, sowie jede Menge Informationen über Bienen erhält. Zudem werden wir die Aktion “Samenspender - Blümchen für Bienchen” vom einheitlichen Landesaktionstag wiederholen. Wir werden dort die T-Shirts tragen und über 300 Samentüten verteilen.

Zum Thema „0-Waste“ wird es eine kleine Tauschbörse geben, bei der man seine Kleidung gegen andere tauschen kann (unentgeltlich). Aber auch aus alten, vermeintlichem Müll etwas Neues basteln und entstehen lassen.

Zum Thema „Ressourcenmanagement“ wird eine Handysammelbox aufgestellt. Der Erlös aus der Gewinnung seltener Metalle und Erden, die sich in einem Handy befinden, gehen an den FÖJ Aktiv e.V.

Des Weiteren werden beide Träger (Internationaler Bund u. Jugendwerk Aufbau Ost) des Freiwilligen Ökologischen Jahres in Mecklenburg-Vorpommern als Stand vertreten sein.

Um die Stimmung auf der Wiese und den Decken etwas aufzulockern, soll die Veranstaltung durch Musikdarbietungen von mehreren Freiwilligen begleitet werden. Falls auch du Lust hast ein bisschen für uns Stimmung zu machen, melde dich bitte bei deinen Gruppensprechern.

Damit wir an dem Tag auch ein kleines Buffet haben, durch welches wir unsere Unkosten decken können. Bitten wir jeden von euch etwas mitzubringen. Ein Kuchen, Saft, Wasser, Servietten oder ein Salat, alles ist gern gesehen und Willkommen.

Wir freuen uns über jede Hilfe, denn nur durch Euch kann dieser Tag zu einem Highlight eures Freiwilligen Jahres werden. Also bringt Freunde, Bekannte und Familie zu diesem Aktionstag mit, um unsere Veranstaltung noch größer werden zu lassen.

Bis dahin, bleibt schön öko!

Josy

#makefoejgreatagain

 

Programmbeschreibung des FÖJ Landesaktionstag 2017

11.00 Uhr Begrüßung und Einführung
12.00-13.30 Uhr Musikdarbietung
14.30-16.00 Uhr Musikdarbietung
16.00 Uhr Ende der Veranstaltung mit Danksagung an alle Helfer

Im Herbst wird in Deutschland der Bundestag gewählt – und vorher  hast Du die Möglichkeit bei U18 Deine Stimme abzugeben.

Doch wofür stehen die einzelnen Parteien und was sind ihre Positionen? Frag' sie doch einfach!

Wenn Ihr eine Frage oder auch mehrere an die Parteien habt, schickt sie uns. Egal ob zu Spielplätzen, Schulunterricht, Geflüchteten oder Tierhaltung: Jede Frage ist erlaubt. Die Fragen werden von uns gesammelt, sortiert, die häufigsten Fragen ausgewählt und an die Parteien zur Beantwortung weitergeleitet. Damit auch Deine Frage nicht unbeantwortet bleibt!

Schreibt uns die Fragen bis zum 1. Mai hier in die Kommentare!

oder schickt sie per Mail an: berlin@u18.org

oder meldet euch per Telefon: 030 49300194

oder - wenn ihr es oldschool wollt - schickt mal wieder einen Brief:
U18-LKS Berlin c/o Drehscheibe Kinder- und Jugendpolitik Berlin
Stiftung SPI
Frankfurter Allee 35-37
10247 Berlin

Hier findet ihr - als Anregung - die Fragen vom letzten Jahr als PDF.

Ihr habt Bock auf Action am Alexanderplatz? Seid zwischen 16 und 21 Jahren alt? Und habt schon lange genug davon, dass Fremdenfeindlichkeit, Gewalt und HateSpeech Oberwasser gewinnen? Zeit zu überlegen, ob Ihr nicht mit dem Moabiter Ratschlag "FremdGehen" wollt und dem Alex in diesem Sommer mit Euren Ideen und Aktionen öffentlichkeitswirksam etwas von seinem einst verbindenden Charakter zurückgeben wollt. Anmeldeschluss ist am 23. April.

Logo: Moabiter RatschlagFür Vielfalt und Toleranz und gegen Gewalt, Hass, und Vorurteile: Für das Demokratieprojekt "FremdGehen" sucht der Moabiter Ratschlag eine Gruppe von 5 bis 10 Leuten zwischen 16 und 21 Jahren, die Lust haben zwischen Mai und Oktober 2017 kreative öffentliche Aktionen für ein besseres Verstehen und Zusammenleben auf dem Alexanderplatz zu planen und durchzuführen.

Der Moabiter Ratschlag stellt für die selbst organisierten Aktionen planerische und finanzielle Unterstützung. Fest geplant ist bereits eine große Graffitiaktion. Wie und was sonst noch dazukommt liegt in den Händen der jungen Engagierten. Ideen könnten zum Beispiel Straßentheater, Flash Mobs, Straßen-Rap, eine Demo oder anderes sein.

Bitte meldet Euch bis spätestens 23. April bei Tino Kretschmann an. Das Auftakttreffen für alle Interessierten findet am 26. April um 18:00 im Kreativhaus in Mitte statt. Eine erste Ideenwerkstatt findet im alternativen Wohn- und Lebensprojekt WUKANIA (inkl. See und Lagerfeuer) am Wochenende vom 19.-21. Mai statt.

Kontakt:
Tino Kretschmann
Tel.: 030 - 39 08 12 19 | 0176 - 43 25 65 76
E-Mail: platzmanagement@moabiter-ratschlag.de
Web: www.moabiter-ratschlag.de | www.facebook.com/alexspace2.0

Das Projekt "FremdGehen" wird aus Mitteln des Landesprogramms "STARK gemacht! - Jugend nimmt Einfluss" gefördert.

Wir haben Kirean Shudall, den Frontmann der Band Circa Waves getroffen. Im Gespräch sagt uns der Liverpooler, was die Band in den nächsten Jahren vorhat und welche Fußballmannschaft er unterstützt.

 

VON OLIVER MATTUTAT

 

Die britische Rockband Circa Waves um Sänger Kirean Shudall hat Großes vor. Mit ihrem neuen Album Different Creatures, in das wir für euch im jup!od reingehört haben, wollen sie nun in auch in Deutschland durchstarten. Dafür waren sie auch bei der Fernsehsendung Circus Halligalli zu Gast. Wir haben Kirean vor der Aufzeichnung Backstage getroffen und uns persönlich ein Bild machen können, dass die Band in den nächsten Jahren ambitionierte Ziele verfolgen.

 

jup!: 2016 war ein hartes Jahr für Großbritannien. Wie wurde euer Songwriting durch den Brexit und Ähnliches beeinflusst?

Kirean Shedull: Es war ziemlich hart, dass man das nicht im Hinterkopf hatte. Es ist eine interessante Zeit. Weder meine Freunde noch ich wollten die EU verlassen. Wir haben auch ein bisschen Angst davor, was passieren wird. Das hat einige Songs beeinflusst. Die Hoffnung, dass alles gut wird klingt da manchmal schon mit.

Nach zwei Jahren habt ihr mit 'Different Creatures' euer neues Album herausgebracht? Was sind die Unterschiede zum Vorgänger ’Young Chaser‘?

Ich glaube, dass ich Songs schreiben wollte, die persönlicher sind und die ein bisschen mehr Bedeutung haben. 'Young Chase' war ein Rückblick auf meine Kindheit und meine Jugend. 'Different Creatures' wurde in 2016 geschrieben. Es ist also ziemlich präsent und spiegelt die aktuelle Zeit wider.

Wie schreibst du eure Songs?

Gute Frage! (lacht.). Normalerweise höre ich zuerst eine Melodie in meinem Kopf. Es startet eigentlich immer in meinem Kopf. Danach versuche ich mit der Gitarre das umszusetzen.

Hast du ein Notizbuch oder Ähnliches, wo du deine Ideen festhältst?

Ich haben tausende Voice Memos auf meinem Handy. Da halte ich meine kleinen Ideen fest.

Wie würdest du euren Sound beschreiben?

Ich würde es modernen Rock’n’Roll nennen. Wir mögen viele alte Alben und Bands. Zum Beispiel Die Beatles oder Nirvana. Wir versuchen, ähnliche Dinge wie die Bands zu machen, aber auf moderne Art und Weise. Wir benutzen zum Beispiel Hip-Hop-Samples. Es ist Rock’n’Roll mit einem modernen Twist.

Heute habe ihr das Video zu eurem Song "Goodbye" veröffentlicht. Was ist die Geschichte hinter dem Lied?

"Goodbye" wurde betrunken in einer Nacht mit meiner Freundin geschrieben. Als sie schlafen gegangen ist, habe ich gerade ein paar Demos eingespielt. Gitarren-Riffs und Ähnliches. Am nächsten Tag bin ich dann aufgewacht und da war das Gitarren-Riff auf meinem Computer und ich dachte mir: „Das ist wirklich gut!“ Dann habe ich einen Song darum geschrieben.

Wie versucht ihr euch, von anderen Bands abzuheben?

Es ist eine Kombination von verschiedenen Dingen. Wir versuchen, eine große Performance bei unseren Konzerten zu liefern. Wir springen alle auf der Bühne herum. Wir versuchen, ehrliche Musik und große Popsongs zu machen.

Welche Ziele habt ihr in den nächsten Jahren?

Wir wollen immer größer werden. Das Album ist größer und besser als Alben anderer. Wir finden, es ist ein großes Rockalbum. Wir glauben, dass wir in vielen Ländern groß werden können. So versuchen wir, so viele Touren und vor so vielen Leuten wie möglich zu spielen. Dieses Jahr spielen wir auf vielen großen Festivals. Da wollen wir dann auch beweisen, dass wir in der Zukunft Headliner von Festivals sein können!

Nächste Woche seid ihr für ein Konzert dann in Berlin. Was weißt du von Berlin?

Nicht wirklich viel. Es gibt gutes Bier und Bares. Ich war am Checkpoint Charlie und an der Route der Berliner Mauer. Aber über die Geschichte von Berlin weiß ich nicht so viel. In Geschichte bin ich aber generell nicht so gut. Mein Gedächtnis ist auch ziemlich schlecht.

Wie gestaltet ihr eure Zeit auf der Tour?

Wir warten ziemlich viel. Wenn wir einen freien Tag haben, versuchen wir spaßige Dinge zu unternehmen. Zum Beispiel Laser-Tag spielen oder Basketball oder Billard. Also ganz normale Sachen, die Leute zum Spaß machen. An Tagen, an denen wir Konzerte haben, hängen wir rum, trinken ein wenig was, warten auf die Show und dann spielen wir die Show. Das ist großartig.

Was ist für dich typisch deutsch?

Ich verbinde mit Deutschland immer harte Rockmusik. Ich weiß auch nicht wirklich warum. Viele deutsche Musik, die nach Großbritannien kommt, ist härtere Rockmusik. Außerdem sind die Deutschen tüchtiger als wir Briten und gutes Bier gibt’s hier auch. Ich glaube, da sind noch viele weitere tolle Dinge, die Deutschland zu bieten hat. Ich habe es auch immer gemocht, durch Deutschland zu touren.

Zu guter Letzt möchte ich euch noch ein paar Entweder-oder-Fragen stellen:

Zuhause sein oder auf Tour sein?

Im Moment auf Tour sein, aber in ein paar Jahren lieber Zuhause sein.

Pizza oder Pasta?

(Überlegt.) Pasta.

Laut oder Leise?

Laut.

Sommer oder Winter?

Ganz klar Sommer.

Gitarre oder Klavier?

Gitarre.

Fernsehen oder Netflix?

Netflix.

Liverpool FC oder Everton FC?

(Anm. d. Red.: Circa Waves stammen aus Liverpool. Liverpool FC und Everton FC sind beides Klubs aus der Englischen ersten Fussballliga, der Premier League. Beide Klubs stammen ebenfalls aus Liverpool, sind also Stadtrivalen. Die Stadien liegen nur knapp einen Kilometer voneinander entfernt. Am 01. April 2017 fand das Stadtderby, das sogenannte Merseyside-Derby, zum 228. Mal statt.)

Everton FC. Aber ich mag Jürgen Klopp (Anm. d. Red.: Trainer des Liverpool FCs). Er ist einer der Charaktere der Premier League.

 

Vielen Dank für das nette Gespräch! Viel Spaß und Erfolg weiterhin auf eurer Tour!

 

Wer Circa Waves' Sound mal selbst live erleben möchte, bekommt schon in der nächsten Woche die Chance dazu. Am 19. April gastieren sie im Privatclub in Berlin-Kreuzberg. Da wird bestimmt ein rockiger Abend!

Weitere Termine in Deutschland sind:

18. April im Molotow in Hamburg, 25. April im Feierwerk in München und am 26. April im MTC in Köln.

 

 

Vom 25. bis 26. März hieß es im FEZ wieder "Probieren gefällig?!"
 

Dabei sind unsere Mädels Hannah (2x), Lotta und Eleonore auf jede Menge Interessantes, Leckeres aber auch Skurriles getroffen.
Die Rohvolution findet nun schon zum neunten Mal statt. Auf der Rohkostmesse wurde alles mögliche angeboten, was roh, vegan und/oder glutenfrei ist.

Was unsere Mädelstruppe erlebt hat, kannst du hier sehen:

 

 

VON JULIUS

Erinnert man sich an die letzten internationalen Fußballturniere, kommen meist die Siegermannschaften als erstes in den Sinn. Große Fußballnationen erbrachten große Leistungen wie Spanien 2010 und Deutschland 2014. Doch bei der letzten Europameisterschaft 2016 waren es wohlmöglich nicht die im Finale triumphierenden Portugiesen, die für das Turnier als prägend gelten sollen, sondern der Erfolg und die damit verbundene Begeisterung für die Überraschungsmannschaft einer Nation, deren Bevölkerungszahl nicht einmal zum Füllen aller Stadien der EM in Frankreich ausreichen würde: Island.

Doch die Geschichte des isländischen Fußballs und besonders der Geschichte der isländischen Nationalmannschaft unter dem Trainer Heimir Hallgrímsson besteht nicht nur aus dem Erfolg der Isländer mit dem Erreichen des Viertelfinales bei der EM 2016, sondern war vor allem geprägt von harten Qualifikationsspielen und Verletzungen wichtiger Stammspieler.

 

Isländischer Fußball hautnah

Von diesem Weg der isländischen Mannschaft – anfangend bei der im letzten Spiel scheiternden Qualifikation Islands für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien bis zum begeisterten Empfang der isländischen Mannschaft in Reykjavík, nachdem klar war, dass die Isländer sich für die EM 2016 qualifiziert hatten und damit zum ersten Mal in der Geschichte ihres Landes ein großes Turnier erreichten – handelt der Dokumentarfilm „Wie ein Vulkan – Der Aufstieg des isländischen Fußballs“ von Saevar Gudmundsson, welcher im Rahmen des 11mm Fußballfilmfestivals im Babylonkino Berlin Premiere hatte.

Das Filmteam von Regisseur Gudmondsson begleitete die Isländische Nationalmannschaft und deren Spieler die gesamte Qualifikation zur EM 2016 und gibt Einblicke in die Mannschaft und deren Spieler.