Workshop & Grillen - Tag 4

Heute haben wir den Tag damit begonnen, dass Hadi und Berat das Frühstück vorbereitet haben.

Sie machten Rührei mit Feta und Lauchzwiebeln. Als Beilage gab es gebratenen Sucuk. Nach diesem leckeren Start in den Tag haben wir uns zu einem Blitzlicht zusammengefunden. Dabei bemerkten wir, dass die drei Tage Werwolf spielen, den Austausch innerhalb unserer Gruppe gefördert hat. Deswegen wollten wir gleich danach eine Runde spielen. Im Vergleich zu den ersten Tagen haben wir dieses Mal eine neue Figur in das Rollenspiel hinzugefügt („Hauptmann“).

Nach dem Spiel hat sich eine Gruppe  gegründet, um einen Spruch für das „Haus der Jugend“ und einen „Hashtag“ für die Kinder- und Jugendarbeit in Mitte zu entwickeln. Die Gruppe hat Maryam unterstützt. Da haben wir zusammen auf einer weißen Karteikarte die Sprüche und auf grünen Karteikarten die „Hashtags“ aufgeschrieben. Parallel zur Gruppenarbeit hat sich eine kleine Gruppe mit Moritz zusammengetan, um unseren Tagesbericht zu schreiben.

Nach der Aktion haben wir in kleinen Gruppen gechillt, für das am Abend anstehende Grillen Salate vorbereitet und das Reisetagebuch geschrieben. Nachdem wir alles erledigt haben, haben wir uns zu einem Spaziergang zum Deich zusammengefunden. Wie schon die ganze Woche war das Wetter sehr wechselhaft. Scheinbar fiel kein Regen, doch wurde man trotzdem nass. Nach ca. 3 Kilometern haben wir unser Ziel mit dem Deich von Otterndorf erreicht. Obwohl es sehr wolkig und leicht regnerisch war, war der Ausblick aufs unruhige Meer sehr schön und beeindruckend. Während der letzten Meter zum Meer wurde es immer windiger. Nach diesem schönen Spaziergang sind wir erneut in die „Soletherme- Otterndorf“ gegangen. Saltos auf dem 1er und 3er, Chillen im Strudel und Tauchen standen an der Tagesordnung. Mit einer Kugel Eis ging es dann zum Einkaufen. Hier kauften wir die letzten Dinge fürs Grillen und für die Rückreise am Freitag ein.

  • Chillen im "Juz"
  • Musikalisch waren wir auch!
  • Der Grillabend kann kommen!
  • Unterwegs am Hafen
  • An der Nordsee
  • Die stürmische See
  • Achtung: Wellen!
  • Unterwegs am Meer

 

Zurück im „Juz“ ging das Grillen nach einem kurzen ankommen los. Insgesamt waren wir knapp 30 Leute. Es hat am Ende sehr viel Spaß gemacht und fanden es alle echt cool, die anderen Besucher aus dem „Juz“ näher kennenzulernen. Die meisten waren Stammbesucher aus dem „Juz“.

Nachdem alle Gäste das „Juz“ verlassen hatten, spielten wir noch ein paar Runden „FIFA 19“ und am Ende unsere letzten Runden Werwolf.

Nach diesem langen und ereignisreichen Tag sind die meisten sehr schnell eingeschlafen.

  • Grillabend
  • Grillabend
Düne an der Nordsee

Auf Herbstfahrt

Alle Beiträge von der Fahrt hier!
Schlagworte: 
Noch keine Bewertungen vorhanden
 

Neuen Kommentar hinzufügen

Hiermit bestätige ich die Nutzungsregeln für die Webseite jup.berlin und stimme der kurzfristigen Speicherung meiner IP-Adresse zu.