Täter - Opfer

Teilen

Wer sind die Stalker ?

Hinter Stalkern können sich die unterschiedlichsten Menschen verbergen – Ex-Freund/in, Freunde, Arbeitskollegen oder Nachbarn. Es ist eher selten, dass das Opfer den Stalker nicht schon vorher kannte / begegnet ist.

Verschiedene Studien und Untersuchungen zeigen, dass das Bedürfnis nach Aufmerksamkeit und Kontrolle zum Stalking "anstiftet".

Auch Eifersucht oder Rache sind Beweggründe füs Stalking. Oft ist auch eine Persönlichkeitsstörung (Borderline-Syndrom, Psychose) Ursache für das Stalking.

Stalker haben oft ein geringes Selbstwertgefühl, soziale Probleme und neigen dazu besitzergreifendzu sein. Nach Polizeiaussagen handeln Stalker oft aus "einer Wahnidee oder Zwangsvorstellung"

 

 

Auswirkungen für die Opfer

Stalking geht an den Opfern nicht spurlos vorüber, im Gegenteil. Die Auswirkungen können grenzenlos sein. Selbst wenn der Stalker das Opfer nicht bedroht, beleidigt oder sexuell belästigt.

Allein der Gedanke an die ständige Beobachtung und das Eindringen in die Privatsphäre können schon unglaublich belastend sein. Viele Stalking-Opfer leiden monate- oder jahrelang unter dem Pyschoterror des Täters.

Klicke hier, um das Video zu starten! Bitte beachte, dass dann ggf. Nutzungsdaten an den Video-Provider (youtube, vimeo) übertragen werden.

Stalking kann extreme gesundheitliche Folgen auslösen. So z.B. Angstzustände, Verfolgungswahn oder auch Panikattacken, Stalking kann sogar zum Selbstmord führen. Die körperlichen und psychischen Auswirkungen führen nicht selten zu schweren Traumata.

Die niederländischen Forscher Kamphuis und Emmelkamp fanden heraus, dass Stalkingopfer demselben Stress ausgesetzt sind, wie die Überlebenden eines Flugzeugabsturzes.

Eine Liste mit Ansprechpartnern und Kontaktdaten zum Thema Stalking/Cyberstalking findest du hier 

Bitte keinen kompletten Klarnamen verwenden.