Was ist Gewalt?

Wenn von Gewalt die Rede ist, wird im Allgemeinen vorausgesetzt, dass alle wissen, was damit gemeint ist. Das ist aber nicht selbstverständlich, denn Gewalt ist - weder umgangssprachlich noch in der Wissenschaft - ein eindeutig definierter Begriff.

Gewalt hat viele Formen und Gesichter, d.h. es ist manchmal nicht ganz klar, was als Gewalt zu bezeichnen ist und was nicht. Grundsätzlich unterscheidet man aber zwei Formen von Gewalt:
 

 

Was versteht die Polizei unter "linker Gewalt?"
 

Seit 2001 werden „linke Gewalttaten“ bei der Polizei als „Politisch Motivierte Kriminalität“ (PMK-links) registriert.

Der Begriff ist eine polizeiliche Definition und wird umgangssprachlich kaum verwendet. PMK umfasst Straftaten, bei denen eine politische oder ideologische Motivation des Täters bedeutsam war (Anhaltspunkte einer „linken“ Orientierung).

Bei der PMK werden Brand- und Sprengstoffanschläge, Widerstand gegen Polizeibeamte oder Landfriedensbrüche entgegen dem Gewaltbegriff der PKS, aber auch teilweise entgegen dem allgemeinen Verständnis von "Gewalt" mit einbezogen, weil ihnen eine besondere Bedeutung für die politisch motivierte Kriminalität beigemessen wird.

Zu linker Gewalt zählen z.B. auch Straftaten im Rahmen von „linken“ Demonstrationen, wie etwa ein Angriff mit einem Blumenstrauß oder Widerstand gegen Beamte.

Was ist links?

Wenn es um Politik geht, fallen oft die Begriffe „rechts“ und „links“. Aber was bedeutet "links" eigentlich?

Was ist linke Gewalt?

Was ist linke Gewalt und welche Arten von linker Gewalt gibt es eigentlich?
Noch keine Bewertungen vorhanden
 

Neuen Kommentar hinzufügen

Hiermit bestätige ich die Nutzungsregeln für die Webseite jup.berlin und stimme der kurzfristigen Speicherung meiner IP-Adresse zu.